MDAX
22.573,00
+0,36 %
DAX (RT)
11.577,50
+0,19 %
Euro Stoxx 50
3.288,00
-0,05 %
TecDAX
1.837,25
+0,01 %
DowJones
19.822,00
+0,01 %
Nasdaq 100
5.052,00
+0,14 %
S&P 500
2.269,75
+0,09 %
Nikkei 225
18.850,00
+0,53 %
Silber
17,28
+0,88 %
Gold
1.215,29
+0,07 %
Heating Oil
1,62
-2,94 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

"Keine positive Zukunft" für Solarworld

10.05.2012 17:55

Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club sieht trotz der "etwas besser als erwarteten" Zahlen keine Trendwende für Solarworld. Die Zahlen seien eher auf "eine Art Sonderkonjunktur" zurückzuführen.

In der Bilanz von Solarworld stehe "ein Schuldenberg von über einer Milliarde Euro", so der Experte, der sich fragt, wie das Unternehmen die Schulden mit einem Quartalsgewinn von "rund sieben Millionen Euro langfristig bedienen" will. Daher sieht Steyer für das Unternehmen "keine positive Zukunft".
SMA Solar gefällt dem Experten "schon wesentlich besser". SMA habe die "deutlich besseren" Zahlen, "generell eine andere Stellung" und die "wesentlich bessere Bilanz", so die Analyse. Sein Fazit: SMA Solar sei im Vergleich zu Solarworld "die deutlich bessere Solaraktie".

Wie Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club die Gerüchte über den eventuellen Einstieg chinesischer Investoren bei Conergy bewertet und wie er die deutsche Solarbranche in den nächsten Jahren sieht, erfahren Sie im DAF-Interview.

Anzeige

Aktie: Solarworld, SMA Solar, Conergy,
Redaktion: Christian Kastner

Weitere Videos

Abspielen

18.01.

Alles wunderbar bei Fresenius

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Merck, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Merck-Aktie interessant für konservativen Anleger

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Fresenius, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Pfund-Erholung nach Brexit-Rede - kurzzeitig aber immerhin

Keine EU-Mitgliedschaft, keine Zollunion, kein Teil des EU-Binnenmarktes sein - mit bestmöglichem Zugang zum EU-Binnenmarkt. So stelle sich Theresa May die Zukunft Großbritanniens ohne die EU vor, mehr »