MDAX
22.581,00
+0,39 %
DAX (RT)
11.579,50
+0,21 %
Euro Stoxx 50
3.288,00
-0,05 %
TecDAX
1.837,00
±0,00 %
DowJones
19.822,00
+0,01 %
Nasdaq 100
5.051,00
+0,12 %
S&P 500
2.269,50
+0,08 %
Nikkei 225
18.860,00
+0,59 %
Silber
17,29
+0,93 %
Gold
1.215,18
+0,06 %
Heating Oil
1,63
-2,58 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Kabel Deutschland und Aareal Bank nach Bilanzen im Fokus

20.02.2013 15:24

Die Aareal Bank und Kabel Deutschland haben am Mittwoch Quartalszahlen vorgelegt. Und das hat die Papiere an die Spitze des MDAX gehoben. Über die Zahlenwerke sprechen wir mit Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club.

Im dritten Quartal hat der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland seine Erwartungen nur teilweise erfüllt. Der Ausblick bleibt unverändert. Dass die Prognose nicht angehoben worden ist, ist für Sebastian Steyer der richtige Schritt: "Die kaufmännische Vorsicht ist hier durchaus angebracht. Ich bezweifle, dass es mit den Zahlen so weitergeht". Die Dividende wurde dennoch um einen Euro erhöht: "Die Aktionäre können damit zufrieden sein". Weiterhin wird am Markt spekuliert, dass Vodafone den Konzern übernehmen könnte. Die Aktionäre könnten davon profitieren: "Der Übernahmepreis dürfte deutlich über dem jetzigen Aktienkurs liegen", so Steyer. Wie das Zahlenwerk der Aareal Bank ausgefallen ist und welches Papier Steyer interessanter findet, das erfahren Sie in diesem Video.

Anzeige

Aktie: Aareal Bank,
Redaktion: Torsten Hanft

Weitere Videos

Abspielen

18.01.

Alles wunderbar bei Fresenius

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Merck, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Merck-Aktie interessant für konservativen Anleger

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Fresenius, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Pfund-Erholung nach Brexit-Rede - kurzzeitig aber immerhin

Keine EU-Mitgliedschaft, keine Zollunion, kein Teil des EU-Binnenmarktes sein - mit bestmöglichem Zugang zum EU-Binnenmarkt. So stelle sich Theresa May die Zukunft Großbritanniens ohne die EU vor, mehr »