MDAX
20.560,00
-0,19 %
DAX (RT)
10.529,50
+0,31 %
Euro Stoxx 50
3.015,50
-0,07 %
TecDAX
1.687,00
-0,06 %
DowJones
19.160,00
-0,23 %
Nasdaq 100
4.733,00
-0,02 %
S&P 500
2.192,50
±0,00 %
Nikkei 225
18.355,00
-0,60 %
Silber
16,73
+0,84 %
Gold
1.174,96
+0,26 %
Heating Oil
1,66
+0,48 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Insolvenzgefahr: Q-Cells und Conergy auf der 'Solar-Todesliste'

25.08.2011 18:08

Die 'Solar-Todesliste' des Anlegermagazins DER AKTIONÄR hat in dieser Woche für viel Aufsehen gesorgt. Deutsche Firmen wie Colexon, Conergy, Solar-Fabrik, Solon, Sunways oder auch der ehemals weltgrößte Zellhersteller Q-Cells haben den Experten zufolge nur geringe Überlebenschancen. Das DAF hat bei Wolfgang Hummel, Solarexperte der HTW Berlin, nachgefragt, wie es um die ehemaligen deutschen Vorzeigeunternehmen bestellt ist. Mehr dazu im Beitrag.

Weltuntergangsstimmung. So könnte man die vergangenen Monate in der Solarbranche treffend auf den Punkt bringen. Drastische Überkapazitäten und ein dramatischer Preisverfall bei Solarzellen und Solarmodulen machen vor allem den deutschen Herstellern zu schaffen. Gegen die günstigeren Produkte aus China, die den Markt im Moment überschwemmen, ist nur wenig auszurichten. Die Folge: Die Lager sind prall gefüllt und verhageln Unternehmen wie Conergy und Q-Cells die Bilanzen.

Was Solarexperte Hummel zu Q-Cells und Conergy meint, erfahren Sie im Beitrag.

Anzeige

Aktie: Colexon Energy, Q-Cells, Solar-Fabrik, TecDAX, Sunways, Solon, Conergy,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

02.12.

Nvidia, Xilinx, Ceotronics, Polytec und Bitcoins

So hat Amazon Web Services (AWS) hat am Donnerstag auf seiner Konferenz AWS re:Invent in Las Vegas angedeutet, künftig zu Lasten Nvidias auf programmierbare Chips zu setzen. Die Aktie wechselte mehr »

Abspielen

02.12.

8. Dezember- Zertifikate-Tag bei Der Aktionär TV - Traden, Wissen, Lernen - Von Tesla bis Gold

Wie kann ich Tesla mit Zertifikaten traden? Für wen machen Outperformer Sinn? Welche Chancen hat Gold? Alles Trump oder was? Joggend, entspannend, neugierig waren wir unterwegs: in mehr »

Abspielen

02.12.

US-Finanzwerte sind nicht zu bremsen

Auch wenn Martin Weiß, wie viele andere Experten, davon ausgeht, dass der Ölpreis (WTI) sich nicht dauerhaft deutlich über 50 US-Dollar halten kann, bewertet er das aktuelle charrtechnische Bild mehr »