MDAX
21.208,00
+0,08 %
DAX
10.334,00
+0,28 %
EURO STOXX 50
2.993,50
+0,12 %
TecDAX
1.709,00
-0,41 %
Dow Jones
18.506,00
+0,11 %
Nasdaq 100
4.721,50
+0,03 %
S&P 500
2.171,50
+0,09 %
Nikkei 225
16.495,00
-0,93 %
Silber
20,40
+2,20 %
Gold
1.342,50
+1,14 %
Heating Oil
1,30
±0,00 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Historische Aktien: "Wunderbarer Blick in die Wirtschaftsgeschichte"

02.05.2013 14:05

Aktien werden als Kapitalanlage wiederentdeckt, aber historische Aktien waren immer schon gefragt. Denn echte Stücke gibt es kaum noch in Zeichen der elektronischen Buchungen.

Historische Aktien bieten einen wunderbaren Blick in die Wirtschaftsgeschichte", schwärmt Matthias Schmitt, Vorstand der HWPH Historisches Wertpapierhaus AG. Und er kann Geschichte mit solchen Stücken erzählen, die Geschichte von der Compagnie Anglo-Française des Champs-Élysées, die im 19. Jahrhundert gründet wurde, um Paris architektonisch zum Glanzstück zu machen. "Mit 600 Euro ist so ein Prachtstück gar nicht mal so teuer", berichtet der passionierte Sammler und Auktionator. Wer sich mit der Scripophilie beschäftigen will, so wird das Sammeln von historischen Aktien bezeichnet, sollte sich auf bestimmte Gebiete konzentrieren. "Historische Aktien sind durchaus als Kapitalanlage geeignet", sagt Schmitt, "dabei gilt im Prinzip, je alter, je seltener, desto besser". So könnte eine junge Anleihe von VW Shanghai durchaus mehr erzielen als eine Aktie aus dem 19. Jahrhundert. Tendenziell sollten die Preise weiter steigen, vor allem für seltene und gut erhaltene Stücke.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

22.07.

China will Europa - und das sind die Folgen

Gerade kommt Professor Löchel zurück aus Shanghai: "Das Interesse Chinas an Deutschland ist in letzter Zeit noch größer geworden, auch die Bereitschaft zu investieren." Es gehe den Chinesen dabei mehr »

Abspielen

27.06.

Made in Frankfurt - WISAG-Chef Claus Wisser über Mut, Erfolg, Zufall, Geld und Aktien

Was braucht man, um Unternehmer zu sein? Mehr als eine Idee, jedenfalls. Mut, Selbstvertrauen. "Wer Angst davor hat, der ist im öffentlichen Dienst besser aufgehoben." Das ist keineswegs mehr »

Abspielen

03.05.

DAX runter auf 9700 - dann Luft bis 11000

Marktprofi Orkan Kuyas sagt: Die Dow - Rallye war zu viel und zu schnell. Das schreie nach einer Korrektur Richtung 17400. Nach einem Fehrlausbruch seien auch 17000 Punkte in der Folge nicht mehr »