MDAX
27.008,00
+0,76 %
DAX (RT)
13.309,50
+0,87 %
Euro Stoxx 50
3.631,50
+0,64 %
TecDAX
2.657,50
+0,17 %
DowJones
26.042,00
+0,25 %
Nasdaq 100
6.801,00
+0,44 %
S&P 500
2.800,25
+0,21 %
Nikkei 225
23.925,00
+0,84 %
Silber
17,11
-1,50 %
Gold
1.334,63
-0,42 %
Heating Oil
2,07
-1,57 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Hebel-Depot: Ein letzter Zukauf kurz vor der Depotauflösung

21.12.2017 10:51

In Kürze wird das Hebel-Depot von DER AKTIONÄR geschlossen. Am Ende des Jahres wird dann Bilanz gezogen und man wird sehen wie erfolgreich sich das Depot 2017 entwickelt hat. Kurz vor Ende hat Thomas Bergmann nun aber noch einen Zukauf getätigt. Um welchen Wert es sich handelt, erfahren Sie hier...

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; long und short) auszunutzen und somit zum Erfolg zu kommen. Das Hebel-Depot wird jeweils zu Jahresbeginn neu aufgelegt.

Anzeige

Aktie: Infineon, SAP, Siemens, TecDAX, Nikkei 225, E.on, NOVO-NORDISK NAM...., Amazon,
Redaktion: Marco Uome

Weitere Videos

Abspielen

16.01.

Laut der jüngsten Umfrage-Ergebnisse ist der Goldrausch schon wieder beendet.

Außerdem erklärt Marktexperte Dirk Heß von der Citigroup, weshalb Aktien-Investments an sich noch immer die bevorzugte Wahl der Anleger sind, was vom Rohstoffmarkt, sowohl bei Gold als auch Rohöl, mehr »

Abspielen

11.01.

Serien-Eigenproduktionen boomen

Vivien Sparenberg von Vontobel zeigt ein Bonus Cap Zertfikat auf Netflix, bei dem Sie, sogar während Ihrer Lieblings-Sendung, profitieren können. mehr »

Abspielen

11.01.

Chinaknaller, Techwerte, Blue Chips - das sind die ersten Käufe 2018

Das Hebel-Depot richtet sich in erster Linie an spekulativ orientierte Anleger. Die Handelsstrategie ist es, kurzfristige Trading-Chancen mit Hebelprodukten (Optionsscheine und Turbo-Optionsscheine; mehr »