MDAX
27.350,00
-0,60 %
DAX (RT)
13.533,00
+0,12 %
Euro Stoxx 50
3.668,50
-0,24 %
TecDAX
2.692,25
-0,99 %
DowJones
26.190,00
-0,11 %
Nasdaq 100
6.915,50
-0,09 %
S&P 500
2.829,75
-0,16 %
Nikkei 225
24.010,00
+0,25 %
Silber
17,01
+0,12 %
Gold
1.337,84
+0,43 %
Heating Oil
2,07
+0,68 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Goldexperte Eichelburg: "In einem Tag auf 5.000 Dollar"

26.11.2010 18:36

Goldexperte Walter K. Eichelburg ist weiter bullisch für Gold eingestellt. Auf die Frage, wo er den Goldpreis Ende 2011 sieht, meint Eichelburg: "Wenn keine Katastrophe passiert, vermute ich 1.800 Dollar." Im Falle einer Katastrophe allerdings hält der Goldexperte einen Tagesanstieg bis auf 5.000 Dollar für möglich. Tendenz weiter steigend.

'There is no fever like gold fever' - diese Volksweisheit scheint mittlerweile auch für die Chinesen zu gelten. "In China hat man ja vor einigen Jahren den Goldverkauf frei gegeben. Und dass sich die Leute jetzt mit Gold eindecken ist kein Wunder", so Eichelburg.
Auch in China ist die Inflationsangst offenbar angekommen. Dennoch warnen chinesische Analysten vor einem Absturz des Goldpreises. "Diese Analysten -alle mit ihren MBAs - wissen gar nichts! Die reagieren alle wie der kleine Anleger-Maxi. Wenn etwas steigt, dann sagen Sie 'Kaufen' und dann sagen sie wieder 'Verkaufen', wenn etwas fällt", so Eichelburg weiter. "Derzeit ist der Anstieg gebremst und irgendwann kommt der Ausbruch und die Panik. Und dann ist es vorbei!"

Eichelburg ist nach wie vor fest davon überzeugt, dass die Notenbanken den Goldpreis manipulieren. "Gold ist der große Feind des maroden Papiergeld-Systems", so der Goldexperte. "Wenn der Preis steigt besonders in einer Krise, dann ist das für das System sehr gefährlich". Mehr dazu im Interview.

Anzeige

Aktie: DT.BOERSE COM. XETRA-GOLD,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

23.01.

DAX, Bitcoin, Tencent, Amazon, Netflix, Telekom, Steinhoff, VW

Live aus Frankfurt gibt Korrespondentin Franziska Schimke außerdem einen Ausblick, wie der DAX zum Handelsstart erwartet wird. mehr »

Abspielen

22.01.

Dow Jones, Öl, Netflix, Tencent, Apple, Amazon, Alibaba

Außerdem gibt Viola Grebe, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt. mehr »

Abspielen

22.01.

"Bei BASF passt fast alles - Aktie weiterhin kaufen"

Das Video ist Teil eines längeren Interviews. Darin geht es außerdem um Covestro, Lanxess und Evonik. Die komplette Sendung finden Sie hier. mehr »