MDAX
26.012,00
-1,26 %
DAX (RT)
12.992,00
-0,51 %
Euro Stoxx 50
3.603,00
-0,57 %
TecDAX
2.493,75
-1,13 %
DowJones
23.144,00
-0,14 %
Nasdaq 100
6.081,00
-0,62 %
S&P 500
2.559,25
-0,13 %
Nikkei 225
21.350,00
-0,21 %
Silber
17,23
+1,35 %
Gold
1.288,08
+0,53 %
Heating Oil
1,77
-1,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Goldexperte Bußler: Frustriert?

19.05.2017 13:22

Der Goldpreis kam am Donnerstag deutlicher unter Druck. Doch das sollte Anleger nicht allzu sehr verwundern. Die Rallye am Mittwoch war vor allem politisch getrieben. Und solche Bewegungen haben meist kurze Beine. Dazu zogen am Mittwoch weder Silber noch Minenaktien mit. Die Korrektur ist also normal.

Mehr Augenmerk sollten die Anleger nach Ansicht von Markus Bußler vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR auf die kommenden Tage legen. Gelingt es Gold die 200 Tage Linie zu verteidigen und zieht Silber wieder in Richtung von 17 Dollar an, dann könnte der Boden der Korrektur bereits erreicht gewesen sein. Die COT-Daten bei Gold geben vergleichsweise wenig Aufschluss. Diese liegen im neutralen Bereich. Aber bei Silber habe es eine deutliche Bewegung gegeben. Die Nettolongposition der großen Spekulanten verringerte sich um die Hälfte.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es um den Einstieg von Newmont Mining bei Continental Gold. Außerdem gibt es Übernahmegerüchte um eine Aktie, die vor einigen Wochen noch als Hot Stock vorgestellt worden ist. Um welches Papier es geht, erfahren Sie gleich im Video, das Sie hier abrufen können.

Anzeige

Aktie: PRAIRIE DOWNS METALS, CONTINENTAL GOLD, First Majestic, Iamgold, Newmont Mining, Silber, Gold,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

15.09.

Zwei Marken, auf die es ankommt

Bei Gold sollten Anleger weiterhin auf den Bereich zwischen 1.307/1.310 Dollar blicken. Hier verläuft kurzfristig die stärkste Unterstützung. Aber selbst ein Rutsch darunter wäre für di Bullen mehr »

Abspielen

08.09.

Voilà, der goldene Herbst

Auch Silber konnte mittlerweile den wichtigen Widerstand bei 17,80 Dollar aus dem Markt nehmen und hat im Anschluss die Marke von 18 Dollar geknackt. „Das sieht charttechnisch alles sehr stark mehr »

Abspielen

01.09.

Willkommen im goldenen Herbst

Ein Problemkind bleibt noch Silber. Der Widerstandsbereich bei 17,70 bis 18,00 Dollar konnte bislang nicht aus dem Markt genommen werden. Und das könnte noch einmal auf einen Rücksetzer hindeuten. mehr »