MDAX
26.616,00
-0,44 %
DAX (RT)
12.943,50
-0,43 %
Euro Stoxx 50
3.536,00
-0,30 %
TecDAX
2.797,25
-0,37 %
DowJones
24.816,00
-0,14 %
Nasdaq 100
6.938,50
-0,15 %
S&P 500
2.726,50
-0,16 %
Nikkei 225
22.420,00
-0,73 %
Silber
16,39
-1,09 %
Gold
1.294,87
+0,41 %
Heating Oil
2,28
-0,09 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Goldexperte Bußler: Es wird Zeit für die Bullen

09.02.2018 10:58

Der Goldpreis hat in den vergangenen Tagen und Wochen deutlich korrigiert. Allerdings ist das nach einer 10,5-prozentigen Rallye auch nicht ungewöhnlich. Nachdem die Bullen bislang wenig entgegenzusetzen hatte, wird es nach Ansicht von Markus Bußler langsam Zeit. Bei 1.300/1.307 Dollar sollte ein erstes Bollwerk errichtet werden.

„Es wird langsam Zeit, dass die Bullen ein wenig Verteidigung spielen“, sagt Bußler. Zwar gebe es unter 1.300 Dollar noch eine Unterstützung bei 1.280 Dollar, aber gerade bei Silber und bei den Minenaktien ist die Korrektur schon weit fortgeschritten. Zudem sollten sich die COT-Daten schon deutlich gebessert haben. Insgesamt stehen die Vorzeichen nicht so schlecht, dass die Bullen diesen Bereich verteidigen können.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es dieses Mal um Barrick Gold, der weltgrößte Goldproduzent muss im vierten Quartal eine Abschreibung vornehmen. Außerdem stehen K92, Prairie Mining und Kerr Mines auf der Agenda. Die komplette Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien? Dann testen Sie 13 Ausgaben des Börsendienstes "Goldfolio" für nur 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de.

Anzeige

Aktie: PRAIRIE DOWNS METALS, Barrick Gold, Goldcorp, Kerr Mines, K92 Mining, Newmont Mining, Silber, Gold,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

18.05.

„Es kam, was kommen musste“

Doch nach Ansicht von Markus Bußler ist das kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Es gibt Faktoren, die Mut machen. Zum einen dürften sich die COT-Daten deutlich aufgehellt haben. mehr »

Abspielen

13.04.

Das war knapp!

„Es war wirklich knapp“, resümiert Markus Bußler. Doch letztlich sei das Jammern auf hohem Niveau. Beim Goldpreis gebe es eigentlich nichts Negatives. Selbst wenn es den in der vergangenen mehr »

Abspielen

06.04.

Es muss schlechter werden, um besser zu werden

„Während Gold das erste Quartal noch mit einem leichten Plus abschließen konnte, fiel der HUI rund neun Prozent“, sagt Bußler. Das frustriere natürlich die Anleger. Dazu haben die Bullen mehr »