MDAX
23.590,00
+0,62 %
DAX (RT)
11.933,00
+0,91 %
Euro Stoxx 50
3.337,50
+0,75 %
TecDAX
1.920,75
+1,15 %
DowJones
20.682,00
+0,15 %
Nasdaq 100
5.332,00
-0,14 %
S&P 500
2.356,75
+0,06 %
Nikkei 225
19.450,00
+0,83 %
Silber
17,88
-1,05 %
Gold
1.228,46
-0,74 %
Heating Oil
1,67
+1,15 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Gold-Experte Stöferle: "Gelassen bleiben - Richtung 2.500 Dollar" 1/2

03.05.2012 08:52

Teil 1: Der Goldpreis ist erneut unter die 200-Tage-Linie bei 1.700 Dollar gefallen. Doch Ronald-Peter Stöferle von der Erste Group ist sehr zuversichtlich für den Goldpreis gestimmt. Seiner Meinung nach haben die Kurse bald das Ende der Korrektur erreicht. Welche Faktoren den Experten so zuversichtlich für den Goldpreis stimmen - das erfahren Sie im ersten Teil unseres Interviews mit dem Goldexperten.

Der Goldpreis konnte sich wieder über den 30-Tage-Moving Average retten, dieser liegt bei 1.654 Dollar. Nach unten hin wurde die Marke von 1.630 Dollar schon einige Male angetestet. "Das sind normalerweise wirklich gute Zeichen für eine Trendumkehr. Nach oben hin glaube ich eben, dass so im Bereich der 200-Tage-Linie ein Widerstand liegen könnte," so Stöferle. Doch die kurzfristige Perspektive relativiere sich, wenn man sich den langfristigen Chart ansehe. "Da sieht man einfach, dass der langfristige Trend definitiv intakt ist," zeigt sich der Experte äußerst zuversichtlich.

An welchen Faktoren Ronald-Peter Stöferle von der Erste Group ein Ende der Korrektur abmisst - das erfahren Sie in Teil 1 unseres Gold-Interviews.

Den zweiten Teil des Interviews finden Sie hier.

Anzeige

Aktie: Silber, Gold,
Redaktion: Brigitte Bauer

Weitere Videos

Abspielen

21.02.

Volkswagen muss seine Hausaufgaben machen

Sehen Sie sich auch die komplette Sendung an. Dort geht es auch um Grammer, Leoni, Paragon, LION E-Mobility, Puma und Under Armour. Das Interview finden Sie HIER mehr »

Abspielen

21.02.

Infineon nahe 15-Jahreshoch - Jetzt noch kaufen?

Patrick Kesselhut von der Commerzbank sagt im Gespräch mit Antje Erhard, Infineon profitiere von vielen Geschäftsfeldern zum Beispiel dem Automobilbereich. Das sei aber auch das Risiko. Allein wenn mehr »

Abspielen

21.02.

Grammer - Kursziel 65 Euro

Sehen Sie sich auch die komplette Sendung an. Dort geht es auch um Volkswagen, Leoni, Paragon, LION E-Mobility, Puma und Under Armour. Das Interview finden Sie HIER mehr »