MDAX
26.996,00
+0,64 %
DAX (RT)
13.178,50
+0,84 %
Euro Stoxx 50
3.589,50
+0,56 %
TecDAX
2.818,50
+0,61 %
DowJones
24.982,00
+1,04 %
Nasdaq 100
6.907,00
+0,58 %
S&P 500
2.736,50
+0,87 %
Nikkei 225
22.975,00
+0,61 %
Silber
16,59
+0,42 %
Gold
1.292,91
+0,09 %
Heating Oil
2,28
+0,22 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Gold-Experte Bußler: Crasht Gold auf 660 Dollar?

27.10.2014 15:36

Der Goldpreis ist nach wie vor gefangen in seiner Range zwischen 1.240 Dollar auf der Oberseite und 1.180 Dollar auf der Unterseite. Tendenziell deutet einiges auf einen neuerlichen Test der unteren Begrenzung hin. „Allerdings hat der Goldpreis in den vergangenen Wochen einige Fehlsignale generiert“, erinnert Markus Bußler, Rohstoff-Experte des Anlegermagazins DER AKTIONÄR.

In seiner Sendung „Börse live – Gold spezial“ spricht der Experte diesmal unter anderem über den Silberpreis. Betrachte man das Edelmetall langfristig – also über zwölf Jahre – dann notiere der Kurs derzeit genau in der Nähe des Aufwärtstrends. „Aus technischer Sicht ist das eine durchaus explosive Konstellation“, sagt Bußler. Gelinge es dem Edelmetall jetzt, sich zu stabilisieren, dann könnte dies eine nachhaltige Aufwärtsbewegung einläuten. Allerdings sei es noch verfrüht auf eine derartige Bewegung zu spekulieren.

Weitere Themen der Sendung sind dubiose Anrufe, die Zuschauer von Gesellschaften aus London erhalten. Dort werden sie aufgefordert eine bestimmte Aktie zu kaufen, da diese demnächst durchstarten wird. „Wieso sollte Ihnen jemand, den Sie nicht kennen, einen solchen Tipp geben?“, fragt Bußler. Anleger sollten davon die Finger lassen. „Das kann nicht seriös sein.“

Anzeige

Aktie: Gold,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

22.05.

Absichern nach unten - Kurssprünge nach oben nutzen - Welche Kurssprünge?

Jewgeni Ponomarev von der HSBC zeigt, wann sich Knock Outs lohnen. Was die Finanzierungskosten an Risiko mit sich bringen. Und wie genau man einen Hebel wählt. mehr »

Abspielen

22.05.

US-Renditen machen Aktien Konkurrenz - Was nun?

Jewgeni Ponomarev von der HSBC zeigt wie Bonus Cap Strukturen funktionieren, damit sie Sinn machen... Was wenn der DAX über dem Cap ist? Was, wenn die Barriere verletzt ist? Bzw eben mehr »

Abspielen

22.05.

DAX dürfte nicht gleich Anlauf zum Allzeithoch nehmen

Er reche nicht damit, dass der DAX nun ungebremst den Sprung über sein altes Allzeithoch wagen werde, so Peeters im Gespräch mit Moderatorin Viola Grebe. Mehr zu seinen Prognosen für DAX und mehr »