MDAX
23.375,00
+0,17 %
DAX (RT)
11.795,00
+0,17 %
Euro Stoxx 50
3.320,50
+0,11 %
TecDAX
1.895,00
+0,08 %
DowJones
20.616,00
-0,03 %
Nasdaq 100
5.325,50
+0,48 %
S&P 500
2.350,25
+0,11 %
Nikkei 225
19.165,00
-0,67 %
Silber
18,05
-0,17 %
Gold
1.238,35
-0,13 %
Heating Oil
1,63
-0,18 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Gold: dreistellig, 1000 oder mehr? Analysten uneinig! Palladium - DIE Alternative?

22.01.2016 15:46

Gold hatte einen spektakulären Jahresauftakt. Doch was, wenn Konjunktur und Börse wieder laufen? Ist Gold dann wieder out? Was ist die Alternative? Günstiger Einstieg bei Palladium JETZT, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank?

"Gold und Palladium driften seit Jahresbeginn stärker als sonst auseinander, weil Palladium konjunktursensitiver ist.", sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank. Mit Blick auf eine potentielle Erholung der Aktienmärkte und Konjunktur sei Palladium womöglich eine günstige Alternative zu Gold. Bei Gold seien die Analysten derzeit sehr uneins: die Prognosen reichen von dreistelligen Preisen bis zu Schätzungen weit über 1100 USD. Anlage-Lösungen für beide Metalle - hier im Video.

Anzeige

Aktie: Gold, Palladium,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

17.02.

Immer mehr deutsche Unternehmensanleihen - Rekordsumme - hier sind die Konditionen

Französische und deutsche Unternehmensanleihen sind gefragt: Erstmals, so schätzt Moody's, könnten neue Papiere für über 100 Milliarden Euro begeben werden in Deutschland. Alleine die Nachfrage mehr »

Abspielen

17.02.

US-Rallye läuft - Europas Börsen haben nur Aufholpotential, wenn...

Die Deregulierung der Banken und des Energiesektors sorge mit Blick in die Zukunft für weitere Phantasie an den US-Börsen, so dass die auf der Erfolgspur bleiben dürften, sagt Oliver Roth von der mehr »

Abspielen

17.02.

Diese Aktie ist mittlerweile nicht mehr günstig bewertet

Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin spricht Bußler über Gold, Silber, Öl, Uran, Cameco, Barrick Gold, Goldcorp, Agnico Eagle, Northern Dynastie und Lyndas. Das Interview finden Sie mehr »