MDAX
23.400,00
+0,76 %
DAX (RT)
12.019,50
+0,72 %
Euro Stoxx 50
3.444,00
+0,58 %
TecDAX
1.975,75
+0,93 %
DowJones
20.680,00
±0,00 %
Nasdaq 100
5.362,00
-0,18 %
S&P 500
2.347,25
-0,12 %
Nikkei 225
19.085,00
-0,08 %
Silber
17,59
+0,11 %
Gold
1.245,30
-0,35 %
Heating Oil
1,49
-0,27 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Flatex Morning News: Trump-Rede ohne Details - DAX leicht schwächer erwartet

12.01.2017 08:05

Am Morgen sind die Vorzeichen für den Handelstag gemischt. In Asien reagieren die Märkte nach der enttäuschenden Pressekonferenz des neuen US-Präsidenten verschnupft, während durchwachsene japanische Handelszahlen und ein fester tendierender Yen zusätzlich belasten. Die Futures auf die US-Indizes werden leichter gehandelt. Auf dem Parkett wird der DAX zur Eröffnung zunächst im Minus erwartet.

Aus charttechnischer Perspektive rückt bei einem Sprung über das jüngst markierte Bewegungshoch bei 11.692 Punkten bereits das Juli-Hoch aus dem Jahr 2015 ins Visier, das bei 11.802 Punkten markiert wurde. Auf der Unterseite verbleiben dagegen zunächst Ziele bis 11.480 bzw. 11.400 Punkte im Visier.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

23.03.

DAX - Noch keine Korrektur, nur Rücksetzer

Aus charttechnischer Perspektive haben die Bullen zunächst Ziele bis zur Hürde bei 12.000 Punkten bzw. in der Folge bis zum alten Bewegungshoch bei 12.082 Punkten im Visier. Auf der Unterseite mehr »

Abspielen

22.03.

DAX wird schwächer erwartet

Aus charttechnischer Perspektive ist angesichts der angedeutet leichten Eröffnung mit einem Angriff auf die Unterstützungszone bei 11.800 Punkten zu rechnen. Auf der Oberseite haben die Bullen mehr »

Abspielen

21.03.

DAX dürfte sich über 12.000 Punkten halten können

Aus charttechnischer Perspektive verbleiben auf der Oberseite zunächst die Bewegungshochs bei 12.082 sowie 12.156 Punkten im Visier. Können sich die Bullen jedoch nicht oberhalb der mehr »