MDAX
23.385,00
-0,16 %
DAX (RT)
11.833,00
-0,15 %
Euro Stoxx 50
3.316,50
-0,12 %
TecDAX
1.901,00
-0,05 %
DowJones
20.818,00
+0,02 %
Nasdaq 100
5.342,50
-0,01 %
S&P 500
2.366,00
-0,04 %
Nikkei 225
19.105,00
-0,37 %
Silber
18,39
+0,11 %
Gold
1.256,62
-0,07 %
Heating Oil
1,62
-1,70 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Februar bester Gold-Monat seit vier Jahren - 250 Gramm zieren DFB-Pokal

04.03.2016 13:23

Februar war der beste Monat für Gold seit vier Jahren – plus 10 Prozent. Gold gehört zu den wenigen Investments 2016, die signifikant anziehen. Wer hätte das Ende 2015 noch gedacht?

Die Deutsche Bank erhöht denn auch ihre Goldpreis-Prognose 2016 um 17 Prozent. Denn derzeit lässt sich Gold von nichts beirren: Der weltgrößte Gold ETF SPDR Gold Shares hat derzeit die höchste Goldmenge seit September 2014 Und auch Notenbanken decken sich ein: die russische etwa soll allein im Januar 21 Tonnen Gold gekauft haben. China und Kasachstan machen mit.Die Idee der Schwellenländer: sich breiter aufstellen, statt Dollar eher Gold kaufen. Die Conclusio: Marktteilnehmer sind nicht überzeugt, dass die Märkte das Schlimmste hinter sich haben. Und das hilft derzeit dem Goldpreis. Ein Oscar brachte aber aus Investment-Sicht nichts: nur 18 Gramm Gold hängen an dem Jungen. Da zählen wohl ideelle Werte und Folgeaufträge an Filmen. Also lieber den DFB Pokal holen, liebe Bayern, 250 Gramm Gold zieren ihn

Anzeige

Aktie: Gold,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

28.02.

Rocket Internet - Phantasie begrenzt/ Risikopotenzial hoch

Das Video ist Teil einer längeren Sendung. Darin spricht Maydorn auch über Nordex, JinkoSolar, Tesla, BYD, Volkswagen und Orocobre. Die komplette Sendung finden Sie hier. mehr »

Abspielen

28.02.

Gute Chancen auf Euro-Anstieg zum Pfund

Außerdem analysiert Wiedemann den australischen Dollar. Hier geht es vor allem um die enge Bindung an den Goldpreis. Folgen Sie flatExperte Frank Wiedemann auch auf guidants.de. Klicken Sie hier. mehr »

Abspielen

28.02.

Fusionspläne vor dem Aus? Deutsche Börse auch ohne London stark

Ein vorgeschobener Grund der LSE sei es, die italienische Plattform MTS nicht wie von der EU gefordert zu verkaufen, sagt Oswald Salcher von Flatex im Gespräch mit Antje Erhard. Daher sei die Fusion mehr »