MDAX
26.012,00
-1,26 %
DAX (RT)
12.992,00
-0,51 %
Euro Stoxx 50
3.602,00
-0,59 %
TecDAX
2.493,50
-1,14 %
DowJones
23.144,00
-0,14 %
Nasdaq 100
6.078,00
-0,67 %
S&P 500
2.559,00
-0,14 %
Nikkei 225
21.345,00
-0,23 %
Silber
17,23
+1,35 %
Gold
1.288,08
+0,53 %
Heating Oil
1,77
-1,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Euro rutscht weiter ab - FED überrascht mit Aussichten für 2017

16.12.2016 07:55

Und wieder ging es abwärts für den Euro zum Dollar. Daran hat nicht die FED "Schuld" mit ihrer Entscheidung, die Zinsen um 25 Basispunkte anzuheben, das sei komplett so erwartet worden, sagt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank. Vielmehr drückten die Aussichten auf weitere Zinserhöhungen auf Europas Währung.

…Denn dann würde (noch) mehr Geld in die USA fließen, die Rendite-Prognosen hat die Deutsche Bank entsprechend für 10- und 30-jährige Treasuries angehoben. Auch für den Dollar sei die Deutsche Bank optimistisch, erklärt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank im Gespräch mit Antje Erhard. Schwächer noch als der Euro dürfte sich jedoch der Yen 2017 entwickeln. Warum - sehen Sie hier. Inwieweit diese Prognosen handelbar sind, sehen Sie ebenfalls hier.

Anzeige

Aktie: USD/EUR,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

19.10.

Black Monday jährt sich zum 30. Mal - Kommt ein Dejavu?

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperten Christoph Zwermann weshalb Anleger, die bei der 13.000er Welle erst eingestiegen sind, jetzt die Nerven behalten müssen. mehr »

Abspielen

19.10.

Varta fast eine Milliarde Wert - Aktie zum IPO auf 24,25 Euro

Ein bisschen Glück brauche es schon, räumte Herbert Schein von der Varta AG im Gespräch mit Antje Erhard auf dem Frankfurter Parkett ein. Doch er sei hochzufrieden mit dem Börsengang. Er komme mehr »

Abspielen

18.10.

Dow Jones über 23.000 - Wie weit trägt die US-Berichtssaison noch?

Außerdem bepricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Oliver Roth, Oddo Seydler, welche Auswirkungen der Nachfolger von US-Notenbank-Chefin Janet Yellen auf die Geldpolitik und den US-Markt mehr »