MDAX
26.326,00
+0,58 %
DAX (RT)
12.518,00
+0,31 %
Euro Stoxx 50
3.414,50
+0,46 %
TecDAX
2.802,25
+0,54 %
DowJones
24.556,00
+0,38 %
Nasdaq 100
7.233,00
+0,40 %
S&P 500
2.759,75
+0,46 %
Nikkei 225
22.570,00
+0,56 %
Silber
16,40
+0,31 %
Gold
1.269,88
+0,03 %
Heating Oil
2,09
+0,92 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Endzeitstimmung: "Die D-Mark kommt wieder – sicher"

13.06.2012 17:59

Prof. Bernd-Thomas Ramb gibt der Währungsunion keine Chance: "Egal wie die Griechen entscheiden, am Ende wird es zu einer Währungsreform kommen".

Sein neuestes Buch heißt "Gebt uns unsere D-Mark zurück", in dem sich neben Prof. Ramb ausgewiesene Eurokritiker wie die Professoren Hankel und Schachtschneider (Euro-Verfassungsklage) zum "kommenden Staatsbankrott" äußern. Den erwartet Ramb jedoch noch nicht für dieses Jahr: "Die Politik und Notenbanken werden sich dagegenstemmen, ihr Beharrungsvermögen sollte man nicht unterschätzen". Aber am Ende werde eine Währungsreform unvermeidlich sein. Ein wichtiges Signal dafür sei das europäische Zahlungssystem Target: " Die Forderungen der Bundesbank sind auf 700 Milliarden Euro angewachsen, das wird man nie mehr zurückführen können", ist er überzeugt. Merkels Versuche mit einer Fiskalunion oder eine Schuldenbremse gesteht er wenig Erfolgschancen zu: "Es ist so viel Geld ins System gepumpt worden, dass eine Hyperinflation und eine Währungsreform zwangsläufig sind." Seine Botschaft ist eindeutig: "Die D-Mark kommt wieder – sicher." Sachwerte - Aktien, Immobilien, Gold - seien die beste Wahl für den Vermögensschutz.

Anzeige

Aktie: Gold,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

19.06.

Zeigen Sie mir Alternativen zu Aktien

Reformen in Europa als Antwort auf den unberechenbaren Trump? Robert Halver von der Baader Bank glaubt nicht daran. Im Gespräch mit Antje Erhard geht er hart ins Gericht mit EU, Deutschland und mehr »

Abspielen

25.05.

Börsenplatz Talk Robert Halver, Michael Blumenroth, Jochen Stanzl - Italien ist ein Problem

Donald Trump erhöht den Druck auf China zu weiteren Zugeständnissen im Handelskonflikt. Trump erhöht auch den Druck auf die EU: Importzölle auf ausländische Autos sind eine neue Idee... Der mehr »

Abspielen

03.05.

Rekordverlust und Rekordumsatz - Dünne Nerven bei Elon Musk

Elon Musk war plötzlich nicht mehr cool. Zu kritisch wohl die Analystenfragen zum ersten Quartal... Florian Söllner vom Anlegermagazin Der Aktionär bleibt entspannt. Die Erwartungen waren sehr mehr »