MDAX
21.190,00
+0,64 %
DAX
10.305,00
+0,32 %
EURO STOXX 50
2.990,00
+0,29 %
TecDAX
1.716,00
+1,00 %
Dow Jones
18.486,00
-0,04 %
Nasdaq 100
4.720,00
+0,54 %
S&P 500
2.169,50
-0,14 %
Nikkei 225
16.650,00
+1,19 %
Silber
19,96
+1,68 %
Gold
1.327,43
+0,51 %
Heating Oil
1,30
-1,67 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Douglas, Sky und Aareal Bank - MDAX-Outperformer im Check

28.08.2012 14:45

Im "Small und Midcap Report" stehen am Dienstag die MDAX-Outperformer Sky und Aareal Bank im Mittelpunkt. Experte dazu ist Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club. Zu Beginn der Sendung sind die aktuellen Entwicklungen bei Douglas großes Thema: Wird der Handelskonzern bald vom US-Investor Advent International übernommen?

Douglas war bisher weit weg von einem MDAX-Outperformer, seit Dienstag ist das anders. Die Spekulationen um eine Übernahme durch den US-Investor Advent International treiben die Douglas-Aktie nach oben. "Noch gibt es nichts richtig Konkretes", sagt Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club. "Die Informationen, die wir jetzt haben, lauten, dass es in der nächsten Woche zu einem Übernahmeangebot kommen könnte im Bereich 38 bis 40 Euro." Laut Steyer würde das eine Umstrukturierung und eine Trennung von den unrentablen Unternehmensbereichen, zum Beispiel der Buchkette Thalia. Douglas sollte, so Steyer, auf das Kerngeschäft Juweliere Christ und die Parfümerien setzen. Im zweiten Quartal hatte sich der Verlust von Douglas auf 155 Millionen Euro ausgeweitet.

Die neue Fußball-Bundesliga-Saison hat am vergangenen Wochenende begonnen - und der Bezahlsender Sky hat wie auch schon die vergangenen Jahre live übertragen. Sky gehört zu den MDAX-Outperformern; die Sky-Aktie hat im vergangenen Vierteljahr rund 23 Prozent zugelegt, der MDAX nur rund acht Prozent. "Sky erfreut sich derzeit steigender Kundenzahlen, man hat an der Kundenzufridenheit gearbeitet", sagt Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club. Wenn Sky es wirklich schaffen sollte, in den Bereich von fünf Millionen Kunden zu kommen, dann ist es laut Steyer möglich, dauerhaft schwarze Zahlen zu schreiben. "Auf der anderen Seite halte ich das für sehr, sehr sportlich", so der Experte weiter. Das zweite Quartal hat Sky mit schwarzen Zahlen abgeschlossen, das EBITDA lag bei 23 Millionen Euro.

Die Aktie der Aareal Bank ist in den vergangenen drei Monaten rund 26 Prozent geklettert. Sie gehört damit zu den MDAX-Outperformern; der Index ist nur rund acht Prozent gestiegen. "Die Aareal Bank steht recht gut da, vor allem im Vergleich zu den anderen deutschen Großbanken Commerzbank und Deutsche Bank", sagt Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club. Problem könnte die Schuldenkrise sein, der sich laut Steyer auch die Aareal Bank nicht entziehen kann. "Wir wissen, dass die Aareal Bank in italienische und spanische Staats- beziehungsweise Kommunalanleihen investiert hat", so der Experte. Es gäbe kaum eine Bank, die komplett unabhängig von der Finanzkrise ist. Im zweiten Quartal war der Gewinn bei der Aareal Bank um 13 Prozent gewachsen.

Anzeige

Aktie: Aareal Bank, Douglas, Sky Deutschland,
Redaktion: Markus Gentner

Weitere Videos

Abspielen

27.07.

Emerging Markets auf dem Vormarsch

Heike Fürpaß-Peter von Lyxor, zeigt Ihnen einen ETF auf den MSCI Emerging Markets und welche Investment-Chancen damit verbunden sein könnenn. mehr »

Abspielen

27.07.

"Twitter - selbst dem CEO ist das Geschäftsmodell zu kompliziert!"

Außerdem spricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Oswald Salcher über die anstehenden Facebook-Zahlen und einem scheinbar sehr soliden Geschäftsmodell. mehr »

Abspielen

27.07.

Money Management - Risiko minimieren und Gewinne laufen lassen

Außerdem sehen Sie an einem Beispiel welche Fehler es zu vermeiden gibt und weshalb ein Hebel-Produkt nicht immer mit großem Risiko behaftet sein muss. mehr »