MDAX
24.764,00
-1,94 %
DAX (RT)
12.596,50
-1,30 %
Euro Stoxx 50
3.516,00
-1,25 %
TecDAX
2.227,75
-1,70 %
DowJones
21.332,00
-0,46 %
Nasdaq 100
5.671,00
-1,83 %
S&P 500
2.421,00
-0,73 %
Nikkei 225
20.190,00
-0,17 %
Silber
16,64
+0,06 %
Gold
1.248,67
+0,28 %
Heating Oil
1,41
+2,40 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Dividendenrendite fünf Prozent / KGV 2,5: DECHENG Technology AG

16.06.2017 16:29

Mit dem Gang an die Frankfurter Börse hat das Hightech-Chemieunternehmen DECHENG Technology AG (WKN: A1YDDM) 2016 den ersten Schritt gemacht, das in China sehr erfolgreiche Unternehmen auch in Deutschland und Europa zu etablieren. Die Produkte des Chemieherstellers sind weltweit im Bereich Textil und Micro-Elektronik im Einsatz. Noch sind die Aktien von DECHENG Technology AG mit einem KGV von 2,5 sehr günstig zu haben. Hinzu kommt, dass in diesem Jahr auch eine Dividende von EUR 0,10 je Aktie gezahlt wird. Rick Ooi (CFO) erläutert die sehr guten Zahlen und die Aussichten für sein Unternehmen.

Frei von jeglichen Skandalen wird die in Deutschland börsennotierte Decheng Technology im Mutterland des Polyurethans ihre Geschäfte weiter voranbringen. Das Unternehmen bestätigte seinen positiven Jahresausblick, legte bei Umsatz und Gewinn erneut zu und zahlt in 2017 erstmals eine Dividende von zehn Cent pro Aktie, was einer Dividendenrendite von fünf Prozent entspricht. Ist bei einem KGV von 2,5 ein Einstieg sinnvoll? Was rechtfertigt - außer stabilem Wachstum und M&A-Fantasie - eine stärkere Kursperformance? Rick Ooi von Decheng Technology stellt sich den Fragen von Antje Erhard.

Anzeige

Aktie:
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

27.06.

Vapiano mit Zeichnungsgewinn gestartet - Antje Erhard live vom Frankfurter Parkett mit Oliver Roth

Wie kommt die Kapitalerhöhung von Vapiano an? Was machen die mit dem neuen Geld? Eine Bewertung von gut 500 Millionen Euro - ist das sportlich? 15 Börsengänge 2015, noch acht 2016, mehr »

Abspielen

26.06.

Fracken, dass der Schiefer kracht mit Folgen? Ölpreis-Rutsch diesmal keine Kursschmiere für die Börse

Vor zwei Jahren galt billiges Öl als Schmierstoff für die Aktienmärkte. Was hat sich seither verändert? Konjunkturell läuft es doch deutlich besser als "damals"? Anouch Wilhelms von der mehr »

Abspielen

22.06.

DAX 13000 plus X, S&P mit Wahnsinns-Dynamik, Topix 1000 Wow-Ausbruch - aber Euro und Öl?!

Ein Puffer bis 11000 aus harttechnischer Sicht und ein Aufwärtstrend, der die 13000 Punkte und mehr bald erreichen sollte - so sieht Martin Utschneider von Donner & Reuschel den DAX. Im Gespräch mehr »