MDAX
26.298,00
+0,18 %
DAX (RT)
12.291,00
+0,52 %
Euro Stoxx 50
3.397,00
+0,70 %
TecDAX
2.820,25
-1,72 %
DowJones
26.532,00
+0,38 %
Nasdaq 100
7.534,50
+0,49 %
S&P 500
2.917,50
+0,29 %
Nikkei 225
23.755,00
-0,34 %
Silber
14,32
+0,49 %
Gold
1.206,97
+0,35 %
Heating Oil
2,24
-0,44 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Dirk Müller: "Diesen Markt kann niemand kalkulieren"

19.03.2015 17:01

Der DAX ist vor kurzem über die Marke von 12.000 Punkten gerannt, manchem Marktteilnehmer wurde da schon etwas mulmig. Inzwischen hat sich der Leitindex zwar erst mal eine Pause gegönnt, aber generell stellt sich für viele Anleger die Frage, ob man sich aktuell gerade eher an fundamentalen Daten oder am charttechnischen Bild orientieren sollte.

"Beides kombinieren", so das Fazit des Marktexperten Dirk Müller von cashkurs.com. In der Sendung analysiert Wolkentrader Samir Boyardan das technische Bild von DAX und EUR/USD. Und wie sollten sich Anleger angesichts der momentanen Marktlage verhalten? "Nicht auf den fahrenden Zug noch aufspringen", so Boyardan im Interview mit DAF-Moderatorin Viola Grebe. "Es muss mal eine Korrektur her", so der Wolkentrader weiter. "Hier ist alles drin, diesen Markt kann niemand kalkulieren", so Dirk Müller. "Der Markt ist völlig verrückt", so der Marktexperte weiter. Was er Anlegern daher gerade raten würde, erfahren Sie in der vollständigen Sendung.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Viola Grebe

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »

Abspielen

23.08.

Vom DAX-Lazarett zum längste Bullenmarkt aller Zeiten

Den längsten Bullenmarkt aller Zeiten erlebt welche Börse? Richtig, die Wall Street. Mit 3454 Tagen. Das größte "Lazarett" (Robert Halver) hat? Richtig, der DAX. Banken, Versorger, mehr »

Abspielen

31.07.

Trump nicht alles glauben - weiter in Aktien investieren

Trump nicht so ernst nehmen? Technologie-Werte unterscheiden? Aktien weil Anleihen keine Alternativen sind? Gold kein Thema? Ist es bald November??? Fragen von Antje mehr »