MDAX
26.718,00
+0,29 %
DAX (RT)
12.936,50
+0,31 %
Euro Stoxx 50
3.515,00
-0,58 %
TecDAX
2.822,75
+0,40 %
DowJones
24.762,00
-0,20 %
Nasdaq 100
6.960,50
+0,15 %
S&P 500
2.721,75
-0,24 %
Nikkei 225
22.365,00
+0,47 %
Silber
16,53
-0,90 %
Gold
1.303,42
-0,17 %
Heating Oil
2,21
-2,77 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Die X-perten (22.01.): Schwarze Woche

22.01.2016 11:44

Viele Marktteilnehmer hatten gehofft, dass die ersten beiden Wochen des noch jungen Jahres schnell der Vergessenheit anheimfallen würden. Dies war jedoch ein Trugschluss. Fokussierten sich die Investoren zu Jahresbeginn hauptsächlich auf die schwachen Aktienbörsen in China und den abwertenden Yuan, so gilt nunmehr die volle Aufmerksamkeit dem Absturz der Ölpreise.

Die beiden Hauptsorten Brent und WTI haben nun seit Anfang November 2015 fast die Hälfte an Wert verloren und fielen im Verlauf der Woche nahezu täglich auf neue Zwölfjahrestiefstände. Dies sehen viele Investoren als Zeichen dafür, dass die Weltwirtschaft in einer schlechteren Verfassung ist, als zunächst angenommen. Das übt Druck auf die Aktienmärkte aus, die seit Jahresanfang weltweit deutlich im Minus notieren. So fiel der Dax gestern auf den tiefsten Stand seit Dezember 2014. Was die Anleger weiterhin beachten müssen und wie sie auf die derzeitige Situation reagieren können, erfahren Sie in unserem heutigen X-perten Video.

Produkte: Dicount-Zertifikate auf DAX
XM15DV
DT0MRT
DT91PW

Anzeige

Aktie: DAX, DB WTI,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

25.05.

Wirecard

Viele kennen es bereits von Urlaubsreisen her: Nicht überall auf der Welt kann mit Bargeld oder Kreditkarten bezahlt werden – dafür immer öfter mit dem Handy. Hier mischen unter anderem die mehr »

Abspielen

18.05.

Infineon, fahr den Wagen vor!

Auch hierzulande findet sich eine Aktie auf dem Kurszettel, die sogar bis dato zu den erfolgreichsten Dax-Titeln dieses Jahres zählt: Infineon. Die Anfang Mai veröffentlichten Quartalszahlen wurden mehr »

Abspielen

11.05.

Eine Hochzeit und kein Todesfall

Ganz anders sieht dies bei dem Vorstandsvorsitzenden eines Konzerns, über den wir heute reden wollen, aus. Dieser heißt nämlich so, wie ein recht bekannter Schauspieler, sieht aber diesem nicht im mehr »