MDAX
26.686,00
+0,83 %
DAX (RT)
12.408,50
+0,78 %
Euro Stoxx 50
3.419,50
+0,87 %
TecDAX
2.936,00
+0,65 %
DowJones
25.812,00
+0,24 %
Nasdaq 100
7.393,50
+0,29 %
S&P 500
2.862,25
+0,21 %
Nikkei 225
22.330,00
+0,68 %
Silber
14,77
+0,41 %
Gold
1.192,02
+0,29 %
Heating Oil
2,13
+0,80 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Die deutsche Konjunktur trübt sich weiter ein - kommt jetzt das böse Erwachen?

12.06.2018 12:21

Die Konjunkturstimmung, gemessen am ZEW-Index, hat sich im Juni eingetrübt und auch die jüngsten Werte der Exporte, Produktion und Auftragseingänge der Industrie lassen zu wünschen übrig...

Schon vor dem Beginn des schwelenden Handelskriegs lief es bei der deutschen Konjunktur nicht mehr rund. Der Dax stieg zwar mit kleinen Rücksetzern weiter, doch diese Unbekümmertheit kann im bösen Erwachen enden. Sahen wir lediglich eine Überhitzung der Wirtschaft oder muss man jetzt dem Sturm ins Auge sehen? Und welche Verhandlungen stehen der EU noch mit Italien und möglichen Nachahmern ins Haus? Mehr dazu, erfahren Sie in diesem Interview mit Johanna Claar und Stefan Scharffetter.

Anzeige

Aktie: DAX, EUR/USD,
Redaktion: Johanna Claar

Weitere Videos

Abspielen

21.08.

"Bei Aktien ist Vorsicht geboten"

David Kohl, Chefvolkswirt Deutschland bei Julius Bär, blickt auf potentielle Krisenherde. Was von Handelskonflikten, Türkei-Krise, Schwellenländern und dem Notenbanker-Treffen in Jackson Hole für mehr »

Abspielen

21.08.

USA gegen den Rest - aber kein Crash voraus

Robert Halver von der Baader Bank sieht keinen Crash bei Aktien kommen. Ob er zu optimistisch war in jüngster Zeit mit seinen Einschätzungen angesichts all der Konflikte, die eher mehr statt weniger mehr »

Abspielen

20.08.

Wann kommt der nächste Einbruch?

Wie der Marktexperte die aktuellen Entwicklungen im Handelskonflikt USA-China und in der Türkei-Krise sieht, erfahren Sie im vollständigen Interview. mehr »