MDAX
26.264,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.490,00
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.429,50
±0,00 %
TecDAX
2.575,50
±0,00 %
DowJones
25.236,00
±0,00 %
Nasdaq 100
6.777,50
±0,00 %
S&P 500
2.737,00
±0,00 %
Nikkei 225
21.890,00
+1,81 %
Silber
16,68
-0,95 %
Gold
1.348,61
-0,31 %
Heating Oil
1,91
+1,49 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Devisenexpertin Nguyen: US-Dollar ist momentan der ganz große Verlierer

14.02.2018 10:46

Der Euro legt bisher ein ganz starkes Jahr 2018 hin. Nach einem kleinen Rücksetzer Anfang Februar scheint er jetzt wieder im Aufwind. Thu Lan Nguyen von der Commerzbank zeigt sich vor allem von der Schwäche des US-Dollars überrascht. "Die fundamentale Situation spricht nämlich eher für einen stärkeren Dollar", so die Devisenexpertin. Der Greenback sei dementsprechend aktuell der große Verlierer an den Devisenmärkten. Das könnte sich im Lauf des Jahres allerdings drehen.

Außerdem geht Nguyen im Gespräch mit Moderator Marco Uome auf den zuletzt sehr starken Yen und die Entwicklung beim britischen Pfund ein.

Anzeige

Aktie: EUR/USD,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

16.02.

Robert Halver, Michael Blumenroth, Jochen Stanzl

Starkes Börsenmomentum in den USA - trotz allem. Was sehen Michael Blumenroth, Robert Halver, Jochen Stanzl im Gespräch mit Antje Erhard für Risiken, wenn Inflation und Schulden in den USA so mehr »

Abspielen

15.02.

Mehr Inflation, höhere US-Schulden - aber Gold kein Angst-Profiteur?

Der jüngste Flash Crash hätte Gold stärken können bzw müssen nach Lehrbuch, aber die Realität sah anders aus. Irrationale Märkte? Ist Gold noch gefragt? Michael Blumenroth im Gespräch mehr »