MDAX
26.350,00
+0,09 %
DAX (RT)
12.464,50
-0,04 %
Euro Stoxx 50
3.433,50
-0,01 %
TecDAX
2.588,50
+0,29 %
DowJones
25.148,00
+0,37 %
Nasdaq 100
6.807,50
+0,24 %
S&P 500
2.720,00
+0,20 %
Nikkei 225
21.895,00
+1,06 %
Silber
16,58
-0,06 %
Gold
1.328,75
-0,11 %
Heating Oil
1,94
-0,92 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Deutsche Börse: "Tauschangebot annehmen"

08.07.2011 10:25

Die Fusion der Deutschen Börse und der NYSE rückt näher. Die US-Aktionäre haben bereits mit "ja" gestimmt. Matthias Engelmayer von Independent Research ist zuversichtlich, dass sich auch die Aktionäre der Deutschen Börse für den Zusammenschluss entscheiden. Engelmayer jedenfalls rät das Tauschangebot anzunehmen. Wie die weiteren Perspektiven der Aktie aussehen, erfahren Sie im folgenden Interview.

Deutsche Börse und New York Stock Exchange sind sich einen bedeutenden Schritt nähergekommen. Am Donnerstag stimmten die Aktionäre der amerikanischen Seite mit deutlicher Mehrheit für die Fusion zum weltgrößten Börsenbetreiber. 96 Prozent des anwesenden Aktienkapitals plädierten nach einer vorläufigen Auszählung für den Zusammenschluss plädiert. Das entspricht knapp 66 Prozent aller NYSE-Euronext-Anteilseigner. Nötig war eine Zustimmung von mindestens 50 Prozent. Nicht nur der NYSE-Vorstand äußerte sich erfreut, auch die Unternehmensleitung in Frankfurt begrüßte das positive Votum, während der deutsche Betriebsrat die Fusionspläne erneut scharf kritisierte. Dem Betriebsrat stößt vor allem die im Erfolgsfall ausgelobte Sonderdividende sauer auf. Nach Ansicht des Betriebsrates stellt diese eine einseitige und ungerechtfertigte Benachteiligung derjenigen Aktionäre dar, die ihre Bedenken gegen den geplanten Unternehmenszusammenschluss trotz der in Aussicht gestellten monetären Anreize aufrechterhalten.

Anzeige

Aktie: Deutsche Börse,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

23.02.

Bitcoin, EOS, Hot Stocks - das müssen Sie jetzt wissen

In seinem wöchentlichen Hot Stock Report setzt Florian Söllner antizyklisch auf Geheimtipps, über die an anderen Stellen noch gar nicht berichtet wird. Es handelt sich dabei um Titel, die von mehr »

Abspielen

23.02.

Dow Jones, Tesla, Xing, Volkswagen, Daimler, BMW

Live aus Frankfurt gibt Korrespondentin Viola Grebe außerdem einen Ausblick, wie der DAX zum Handelsstart erwartet wird. mehr »

Abspielen

22.02.

DAX volatil - welche Märkte sind 2018 interessant?

Außerdem geht sie im Interview der Frage nach, inwieweit Märkte der Schwellenländer gerade für Anleger interessant sein könnten. Mehr dazu im Interview. mehr »