MDAX
26.298,00
+0,18 %
DAX (RT)
12.291,00
+0,52 %
Euro Stoxx 50
3.397,00
+0,70 %
TecDAX
2.820,25
-1,72 %
DowJones
26.532,00
+0,38 %
Nasdaq 100
7.534,50
+0,49 %
S&P 500
2.917,50
+0,29 %
Nikkei 225
23.755,00
-0,34 %
Silber
14,32
+0,49 %
Gold
1.206,89
+0,34 %
Heating Oil
2,24
-0,44 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Der Yen sollte das Schlimmste hinter sich haben

08.03.2018 11:44

Trumps wichtigster gemäßigter Berater tritt zurück – und der Yen legt zu. Ohnehin ist er in letzter Zeit stärker geworden: Die Zinserwartungen auch in Japan? Wirklich, Michael Blumenroth von der Deutschen Bank? Die Inflation ist doch erst bei 1,3 Prozent...

Bislang schob die Bank of Japan ihre Zinsentscheidung immer vor sich her, aber im April 2019 soll es so weit sein. Steigt dann der Yen ähnlich wie der Euro bei uns 2017? Schließlich handelt die Börse die Zukunft?! Und heißt das, dass der Yen in letzter Zeit zu billig war? Was sind die aktuellen Prognosen? Das erklärt Michael Blumenroth von der Deutschen Bank im Gespräch mit Antje Erhard.

Anzeige

Aktie: USD/JPY,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

20.09.

Tausende ETFs - wie den richtigen finden?

Wie findet man den richtigen ETF? Die richtigen, wichtigen Fragen, die sich Anleger stellen müssen einfach im Überblick mehr »

Abspielen

20.09.

Emerging Markets - Nicht alle über einen Kamm

Wie in ETFs investieren und zugleich die risikoreichsten Schwellenländer umgehen?! Das erklären Thomas Meyer zu Drewer und Sophia Wurm... mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »