MDAX
26.440,00
+0,43 %
DAX (RT)
12.543,00
+0,59 %
Euro Stoxx 50
3.455,00
+0,61 %
TecDAX
2.616,75
+1,39 %
DowJones
25.330,00
+1,09 %
Nasdaq 100
6.901,50
+1,62 %
S&P 500
2.746,50
+1,18 %
Nikkei 225
21.945,00
+1,29 %
Silber
16,52
-0,42 %
Gold
1.328,43
-0,13 %
Heating Oil
1,97
+0,46 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Delticom ist "nicht unbedingt ein Investment wert"

11.03.2013 13:27

Der Konzernumbau kommt Nordex teuer zu stehen. Der Verlust verdoppelt sich beinahe. 2013 soll es aber wieder besser laufen. Auch der Reifenhändler Delticom hat Schwierigkeiten: Das Umsatzziel für das erste Halbjahr blieb hinter den Erwartungen zurück. Eine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr gab Delticom nicht ab. Die Unsicherheiten seien zu groß. Mit welchen Problemen die beiden Unternehmen kämpfen, erläutert Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club.

Delticom räumte selbst ein, dass verlässliche Prognosen nicht mehr getroffen werden könnten. „Grad das schwer zu kalkulierende Winterreifengeschäft ist hier ein großer Unsicherheitsfaktor. Es kommt hinzu, dass die Branchenentwicklung Automobil, in Europa speziell, Delticom jetzt nicht unbedingt in die Karten spielt“, so Steyer. Positiv bewertet er allerdings die Aussage von Delticom, dass der Internet-Reifenhändler auf jeden Fall schneller als der Gesamtmarkt wachsen will.
Anleger dürfte das kaum beschwichtigen. Im letzten Jahr ist der Aktienkurs um fast die Hälfte eingebrochen und nun wird auch noch die Dividende gesenkt.
Ob Sebastian Steyer die Delticom-Aktie trotzdem den Anlegern ans Herz legen würde und wie er die Zahlen von Nordex und das Kurspotential einschätzt, erfahren Sie im Beitrag.

Anzeige

Aktie: Delticom, Nordex,
Redaktion: Antje Cznottka

Weitere Videos

Abspielen

23.02.

VW mit vorläufigen Zahlen

Warum die Aktie am Freitagnachmittag trotzdem nicht jubilierte, erfahren Sie im vollständigen Interview. mehr »

Abspielen

23.02.

DAX auf Richtungssuche

Außerdem in der Sendung: der Ausblick auf die Termine der kommenden Börsenwoche. mehr »

Abspielen

23.02.

Deutsche Telekom - Alles Schlechte dürfte eingepreist sein

Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video. mehr »