MDAX
26.204,00
-0,27 %
DAX (RT)
12.175,00
+0,04 %
Euro Stoxx 50
3.353,50
-0,27 %
TecDAX
2.878,00
-1,05 %
DowJones
26.264,00
-0,04 %
Nasdaq 100
7.489,50
-0,08 %
S&P 500
2.902,00
-0,13 %
Nikkei 225
23.750,00
-0,59 %
Silber
14,20
+0,21 %
Gold
1.202,91
+0,37 %
Heating Oil
2,22
-0,09 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Degussa-Analyse: "Gold erreicht wieder die 1500"

20.08.2013 18:33

Die starke Bewegung beim Goldpreis wird nach Einschätzung von Degussa-Goldhandel weitergehen. Es gebe dafür fundamentale Unterstützung.

"Die physische Nachfrage ist wieder sehr stark", sagt Prof. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt von Degussa Goldhandel, "das spüren wir nicht nur bei den Privatkunden." Vor allem China trage dazu bei: "Gold goes East." Die Nachfrage treffe auf das Ende der Reduzierung von Positionen bei den ETFs und einer verstärkten Goldleihe. Diese verleihe dem Preis Schwung: "Der Goldpreis wird in diesem Jahr wieder die 1500 Dollar je Feinunze erreichen und darüber hinausgehen." Polleit ist davon überzeugt, dass auch der Versicherungscharakter von Gold nicht am Ende ist, sondern tendenziell gestärkt würde: "Die Krise in Europa ist noch längst nicht gelöst und die ultralockere Geldpolitik birgt vielerlei Gefahren". Seit Rat darum: "Um auf solche Krise vorbereitet zu sein, sollte jeder Anleger überlegen, mindestens zehn bis 15 Prozent Goldanteil in seinem Depot zu halten."

Anzeige

Aktie: Gold,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

"Der DAX ist ein Verlierer-Index"

Proffe hat sich exemplarisch die Entwicklung bei den Banken, den Versorgern und bei VW näher angesehen. Bei allen drei Beispielen kommt der Trendfolger zu einem vernichtenden Urteil. mehr »

Abspielen

19.09.

US-Techwerte bis Jahresende klarer Outperformer

Bei Einzelwerten geht es unter anderem um die US-Techwerte. Die mussten zuletzt etwas Federn lassen. Gestern ging es allerdings schon wieder nach oben. Ohnehin sieht Lipkow noch jede Menge Potenzial mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »