MDAX
26.264,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.490,00
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.429,50
±0,00 %
TecDAX
2.575,50
±0,00 %
DowJones
25.236,00
±0,00 %
Nasdaq 100
6.777,50
±0,00 %
S&P 500
2.737,00
±0,00 %
Nikkei 225
21.890,00
+1,81 %
Silber
16,68
-0,95 %
Gold
1.348,61
-0,31 %
Heating Oil
1,91
+1,49 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

DAX-Trend intakt - solange die 12000 Punkte halten - aber... Vola zurück

13.02.2018 19:26

Die Zinsen steigen, die Aktien fallen - war der Flash Crash erst der Anfang, Ingmar Königshofen von Börse Daily? Was tun, Nicolai Tietze von der Deutschen Bank?

Erst einmal ein Blick auf Platin: ist der saisonale Trade von Dezember aufgegangen? Ingmar Königshofen zeigt im Gespräch mit Antje Erhard erste Teilergebnisse. Und: DAX - war der Flash Crash noch nicht alles? Jedenfalls ist die Volatilität zurück. Und die verbessere die Konditionen bei Anlage-Zertifikaten erheblich, sagt Nicolai Tietze. Voraussetzung: Der DAX hält die 12000, erklärt Ingmar Königshofen. Nach seiner Ansicht sei der Aufwärtstrend intakt, aber

Anzeige

Aktie: DAX, Dialog Semi, Micron Technology, Platin,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

16.02.

Robert Halver, Michael Blumenroth, Jochen Stanzl

Starkes Börsenmomentum in den USA - trotz allem. Was sehen Michael Blumenroth, Robert Halver, Jochen Stanzl im Gespräch mit Antje Erhard für Risiken, wenn Inflation und Schulden in den USA so mehr »

Abspielen

15.02.

Mehr Inflation, höhere US-Schulden - aber Gold kein Angst-Profiteur?

Der jüngste Flash Crash hätte Gold stärken können bzw müssen nach Lehrbuch, aber die Realität sah anders aus. Irrationale Märkte? Ist Gold noch gefragt? Michael Blumenroth im Gespräch mehr »