MDAX
26.304,00
+0,21 %
DAX (RT)
12.303,00
+0,62 %
Euro Stoxx 50
3.400,00
+0,79 %
TecDAX
2.821,25
-1,68 %
DowJones
26.546,00
+0,43 %
Nasdaq 100
7.539,00
+0,55 %
S&P 500
2.919,00
+0,34 %
Nikkei 225
23.760,00
-0,31 %
Silber
14,27
+0,14 %
Gold
1.206,15
+0,28 %
Heating Oil
2,24
-0,58 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

David Kohl: EZB setzt auf Selbstheilung der Märkte - sichere Häfen gibt es - Topthema überall: Inflation

12.03.2018 12:41

Weniger begleitende Rhetorik, die europäische Währung laufen lassen, QE nicht verlängern - die EZB setzt auf die Selbstheilung der Märkte, erklärt David Kohl von Julius Bär. Ist doch keine schlechte Nachricht?!

Nein, im Gegenteil, es seien nur Marktteilnehmer auf dem falschen Fuß erwischt worden. Grundsätzlich vertraue die EZB auf die Konjunktur und dass die Wirtschaft auch mit dem starken Euro klarkommt. Irgendwann müssen die Zinsen auch in Europa wieder steigen. Bis dahin seien sichere Häfen gefragt, denn gerade jetzt, da die Märkte unsicher sind durch mehr Volatilität und drohende Handelshemmnisse war das Timing überraschend. Was sind nun die sicheren Häfen? Was können wir von den USA erwarten in Sachen Inflation und Zinsen? Mehr als gedacht? David Kohl im Gespräch mit Antje Erhard

Anzeige

Aktie: EUR/USD,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

20.09.

Tausende ETFs - wie den richtigen finden?

Wie findet man den richtigen ETF? Die richtigen, wichtigen Fragen, die sich Anleger stellen müssen einfach im Überblick mehr »

Abspielen

20.09.

Emerging Markets - Nicht alle über einen Kamm

Wie in ETFs investieren und zugleich die risikoreichsten Schwellenländer umgehen?! Das erklären Thomas Meyer zu Drewer und Sophia Wurm... mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »