MDAX
26.346,00
+0,08 %
DAX (RT)
12.465,50
-0,04 %
Euro Stoxx 50
3.433,50
-0,01 %
TecDAX
2.588,50
+0,29 %
DowJones
25.146,00
+0,36 %
Nasdaq 100
6.807,00
+0,23 %
S&P 500
2.719,50
+0,18 %
Nikkei 225
21.895,00
+1,06 %
Silber
16,57
-0,12 %
Gold
1.328,37
-0,13 %
Heating Oil
1,94
-0,97 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Conergy-Analyst: "Keine weiteren Positionen aufbauen"

06.07.2011 10:51

Analyst Sven Diermeier von Independent Research rät Conergy-Aktionären, die Bezugsrechte bei der bevorstehenden Kapitalerhöhung nicht auszuüben. "Wir waren ja schon seit längerem sehr skeptisch bezüglich der Conergy-Aktie, hatten die ja auch schon die ganze Zeit mit dem Votum 'Verkaufen' eingestuft", so Diermeier im Interview mit dem DAF. "Wir empfehlen auch weiterhin, keine weiteren Positionen in Conergy aufzubauen."

Das Solarunternehmen Conergy hat vor kurzem einen Kapitalschnitt vollzogen. Acht Aktien wurden zu einer Aktie zusammengelegt. Vor der Kapitalmaßnahme stand das Papier bei 0,25 Cent. Theoretisch müsste der Wert also nach der Aktienzusammenlegung bei zwei Euro stehen. Allerdings notiert die Aktie zur Zeit nur bei gut einem Euro. "Das liegt zum einen daran, dass der Bezugspreis bloß bei 1,05 Euro liegt", so Diermeier. "Also wir haben hier einen erheblichen Abschlag. Darüber hinaus werden wir eine erhebliche Verwässrung sehen und das setzt natürlich die Aktie unter den theoretischen Wert."

Welchen Anteil die Hedgefonds an Conergy nach der Kapitalerhöhung voraussichtlich haben werden und ob sich ein Investment vielleicht nach Abschluss der Kapitalerhöhung lohnen könnte, erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: TecDAX, Conergy,
Redaktion: Sebastian Schick

Weitere Videos

Abspielen

23.02.

Bitcoin, EOS, Hot Stocks - das müssen Sie jetzt wissen

In seinem wöchentlichen Hot Stock Report setzt Florian Söllner antizyklisch auf Geheimtipps, über die an anderen Stellen noch gar nicht berichtet wird. Es handelt sich dabei um Titel, die von mehr »

Abspielen

23.02.

Dow Jones, Tesla, Xing, Volkswagen, Daimler, BMW

Live aus Frankfurt gibt Korrespondentin Viola Grebe außerdem einen Ausblick, wie der DAX zum Handelsstart erwartet wird. mehr »

Abspielen

22.02.

DAX volatil - welche Märkte sind 2018 interessant?

Außerdem geht sie im Interview der Frage nach, inwieweit Märkte der Schwellenländer gerade für Anleger interessant sein könnten. Mehr dazu im Interview. mehr »