MDAX
26.206,00
+0,28 %
DAX (RT)
12.981,50
-0,12 %
Euro Stoxx 50
3.603,50
-0,17 %
TecDAX
2.528,50
-0,48 %
DowJones
22.958,00
+0,02 %
Nasdaq 100
6.116,50
-0,02 %
S&P 500
2.557,50
-0,01 %
Nikkei 225
21.335,00
+0,26 %
Silber
17,14
-1,15 %
Gold
1.290,13
-0,81 %
Heating Oil
1,82
+0,22 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Commerzbank-Experte: "Spannend wird es im vierten Quartal"

10.08.2011 12:23

Das erste Halbjahr ist vorbei und die Commerzbank sieht sich auf Kurs. Vorausgesetzt die Märkte bleiben stabil. Matthias Engelmayer von Independent Research zufolge sollten die Ziele trotz der Unsicherheiten am Markt erreicht werden. Im zweiten Quartal habe vor allem die Mittelstandsbank überzeugt, so Engelmayer. Was der Commerzbank-Experte aktuell in Bezug auf die Aktie rät, erfahren Sie im folgenden Interview.

Die griechische Staatsschuldenkrise hat der Commerzbank erwartungsgemäß das zweite Quartal verhagelt. Eine 760 Millionen Euro schwere Belastung auf die gehaltenen Griechenland-Anleihen zehrte die starken Erträge der Kerngeschäftsfelder beinahe vollständig auf: Das operative Ergebnis brach nach Angaben der Bank vom Mittwoch auf 55 Millionen nach 243 Millionen Euro im Vorjahresquartal ein. Nach Ansicht von Matthias Engelmayer von Independent Research trotzdem ein solides Ergebnis. Im laufenden Gesamtjahr rechnet die Bank dennoch mit einem über dem Vorjahreswert von 1,39 Milliarden Euro liegenden operativen Gewinn. Allein im ersten Halbjahr brachte es die nach wie vor teilverstaatlichte Bank trotz Schuldenkrise an dieser Stelle auf einen Wert von 1,2 Milliarden Euro - ein Fünftel mehr als im Vorjahrszeitraum. Das für 2012 angepeilte Gewinnziel von mehr als vier Milliarden Euro bestätigte die Commerzbank. Allerdings mit einer Einschränkung. Die Ziele seien nur dann erreichbar, wenn die Märkte stabil blieben.

Anzeige

Aktie: Commerzbank,
Redaktion: Andreas Agly

Weitere Videos

Abspielen

17.10.

Dow Jones, Netlfix, Apple, Zalando, Commerzbank, DAX

Außerdem im Morning Briefing: Dow Jones, Apple, Zalando, Commerzbank und der DAX. mehr »

Abspielen

16.10.

Aktien, Öl, Gold - wann waren Anleger für gleich drei Assetklassen optimistisch? - Investmentbarometer

Anleger setzen trotz Rekordständen mittelfristig weiter auf Aktien, sind aber auch optimistisch für Öl und Gold, sagt Dirk Heß von der Citigroup im Gespräch mit Antje Erhard. Wie kommt es, dass mehr »

Abspielen

16.10.

Dow Jones, Netflix, Apple, Qualcomm, Tesla

Ausserdem gibt Franziska Schimke, Korrespondentin an der Börse Frankfurt, einen Überblick, was die Märkte in Deutschland heute bewegt. mehr »