MDAX
26.408,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.369,00
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.416,00
±0,00 %
TecDAX
2.832,50
-0,01 %
DowJones
26.716,00
+0,07 %
Nasdaq 100
7.579,50
-0,05 %
S&P 500
2.933,25
±0,00 %
Nikkei 225
23.845,00
-0,29 %
Silber
14,28
+0,21 %
Gold
1.206,01
+0,27 %
Heating Oil
2,23
-0,89 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Christoph Zwermann: Türkei, schwacher Euro, lahmer DAX - Achtung 12400

15.08.2018 14:35

Die Türkei-Krise bringt Bewegung in die Aktien- und Devisenmärkte. Aber einige verlieren ihre Funktion als sicherer Hafen... Christoph Zwermann mit der Analyse.

Christoph Zwermann von Zwermann Financial sieht die Korrektur noch nicht ausgestanden: Unter 12400 könne es weiter brenzlig werden, zumal der Widerstand bei 12300 nur knapp gehalten hatte. Der schwache Euro sei jedoch kein Stabilisator für den DAX, denn hier spiegele sich das politische Chaos Europas wider. Wo sind die Profiteure der Türkei-Krise? Wie sind die Aussichten für Aktien? Konnten die Kryptos Kapital aus dem Aktienrutsch schlagen? Das und mehr erklärt Christoph Zwermann im Gespräch mit Antje Erhard.

Anzeige

Aktie: DAX, EUR/USD,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

20.09.

Tausende ETFs - wie den richtigen finden?

Wie findet man den richtigen ETF? Die richtigen, wichtigen Fragen, die sich Anleger stellen müssen einfach im Überblick mehr »

Abspielen

20.09.

Emerging Markets - Nicht alle über einen Kamm

Wie in ETFs investieren und zugleich die risikoreichsten Schwellenländer umgehen?! Das erklären Thomas Meyer zu Drewer und Sophia Wurm... mehr »

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »