MDAX
26.806,00
+1,18 %
DAX (RT)
12.728,50
+1,28 %
Euro Stoxx 50
3.474,00
+0,65 %
TecDAX
2.868,75
+0,99 %
DowJones
25.122,00
+0,20 %
Nasdaq 100
7.408,00
+1,42 %
S&P 500
2.810,50
+0,57 %
Nikkei 225
22.860,00
+0,90 %
Silber
15,61
-1,27 %
Gold
1.227,78
-1,03 %
Heating Oil
2,07
+0,92 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Christoph Zwermann: Flucht in Gold und Währungen - Aktienmarkt hält sich (noch)

07.06.2017 17:15

Die US-Renditen fallen, Gold steigt, der Schweizer Franken ebenfalls - Flucht-Anzeichen, die den Trump-Effekt immer weiter zurückhandeln? Und wann machen da die Aktienmärkte mit, Christoph Zwermann von Zwermann Financial?

Christoph Zwermann von Zwermann Financial sagt im Gespräch mit Antje Erhard, dass der Trump-Effekt in vielen Assetklassen schon zurückgehandelt werde bzw sei. Franken oder Gold zum Beispiel. Habe Gold also Luft bis auf 1500 US-Dollar?! Aber was ist, wenn die US-Zinsen steigen??? Und was ist mit den Aktienmärkten? Alle Gaps geschlossen? Nein? Was heißt das dann? Korrektur voraus? Und wie schwach wird der Dollar (noch)? Ein Zeichen von Kapitalflucht aus den USA? Wenn ja, wohin mit der Liquidität? Antworten und Einschätzungen hier...

Anzeige

Aktie: DAX, USD/CHF, Gold,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

17.07.

Quartalsgewinn legt um 50 Prozent zu

5,98 Dollar Gewinn je Aktie - erwartet hatten Analysten im Schnitt 4,58 Dollar. Positive Überraschungen. Vor allem durch starken Handel mit Anleihen, Rohstoffen, Devisen und durch ein starkes mehr »

Abspielen

17.07.

Gold - vielversprechende Phase zu Ende?

Anouch Wilhelms von der Commerzbank schaut auf Gold in Euro und Dollar. Beides nicht sehr vielversprechend im Moment... Wenn ein Basiswert aber nicht in Fahrt kommt, bricht die Zeit für mehr »

Abspielen

17.07.

Facebook nun 600 Milliarden US-Dollar Wert

Unsere Kollegen vom Anlegermagazin Der Aktionär warnen vor Euphorie zur Berichtssaison bei den Tech-Werten. Vor allem bei Amazon sei Achtung angesagt... mehr »