MDAX
26.438,00
+0,02 %
DAX (RT)
12.240,50
+0,00 %
Euro Stoxx 50
3.379,50
+0,06 %
TecDAX
2.889,75
+0,18 %
DowJones
25.690,00
+0,40 %
Nasdaq 100
7.380,00
+0,11 %
S&P 500
2.852,25
+0,33 %
Nikkei 225
22.285,00
-0,25 %
Silber
14,66
-0,07 %
Gold
1.177,50
+0,16 %
Heating Oil
2,10
+0,19 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Christoph Zwermann: Bitcoin zurück auf 11000 USD?- Nach Flash Crash DAX zwischen 9770 und 12750 möglich

07.02.2018 16:04

Erholungspotential beim Bitcoin. Aber bei DAX und Dow nach dem Flash Crash? Ist 1987 wieder möglich? Oder doch weitere Korrekturen? Groß oder klein? Und warum liegen die eigentlichen Risiken in China, Christoph Zwermann von Zwermann Financial.

Christoph Zwermann von Zwermann Financial macht es spannend: Zwischen 12700 und 9770 Punkten sei alles möglich im DAX. Die größeren Risiken sehe er in China. Warum erklärt er hier? Immerhin traut er dem Bitcoin eine deutliche Erholung zu. Aber was dann? Christoph Zwermann im Gespräch mit Antje Erhard

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

17.08.

Zölle, Vergeltung, Kursverluste von DAX über Lira bis Rupie - Ciao, Sommerloch

Die Türkei-Krise hielt und hält die Märkte in Atem. Donald Trump's China-Politik ebenso. Auch wenn der Dow sehr positiv darauf reagierte, dass die beiden großen Volkswirtschaften wieder über ihre mehr »

Abspielen

17.08.

Herbe Verluste in vielen Asset-Klassen - Zeit für den Einstieg?

Ein Boden im DAX, Ruhe im Euro zum Dollar nach den turbulenten Tagen? Wahrscheinlich nicht, sagt Kornelius Barczynski von GKFX. Und erklärt in Market Insight mit Antje Erhard, welche Marken in mehr »

Abspielen

17.08.

Oberflächliche Erholung - fragile Lage - Achtung, Euro und EM-Währungen

Der DAX rund 20 Prozent vom Allzeithoch weg, der Dow ganz dicht dran. Der Euro verliert Vertrauen durch die Türkei-Krise. Die Währung dessen, der die Krise noch mit verschärft, der US-Dollar, wird mehr »