MDAX
23.591,00
+0,62 %
DAX (RT)
11.933,50
+0,92 %
Euro Stoxx 50
3.337,50
+0,75 %
TecDAX
1.920,50
+1,13 %
DowJones
20.690,00
+0,19 %
Nasdaq 100
5.334,00
-0,10 %
S&P 500
2.357,00
+0,07 %
Nikkei 225
19.455,00
+0,86 %
Silber
17,88
-1,05 %
Gold
1.228,29
-0,75 %
Heating Oil
1,66
+0,85 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

China kommt näher - Chinesische ETFS, Bonds, Derivate in Deutschland handeln

17.11.2016 14:46

Seit einem Jahr können deutsche Anleger chinesische Basiswerte in Deutschland handeln. Welche, wie, was künftig geplant ist, erklärt Dr. Chen Han, Co-CEO des deutsch-chinesischen Börsen-Joint-Ventures Ceinex. Wir fassen das Gespräch am Ende auf deutsch zusammen.

Verschiedene chinesische Anleihen und ETFs sind für deutsche Investoren seit einem Jahr von hier aus handelbar: chinesische Basiswerte, nach europäischen Normen. Möglich mit dem Börsen Joint Venture Ceinex. Jetzt ist der nächste Schritt im Kommen: Auch Derivate sollen ab 2017 handelbar sein, erklärt Dr. Chen Han. Zugleich wird das Angebot an Anleihen und ETFs, die in diesem Jahr einen wahren Hype erlebt haben, ausgebaut. Grundsätzlich ticken chinesische und deutsche Anleger, vor allem private Anleger, verschieden, was Risikobereitschaft und Kultur im Allgemeinen betrifft, aber die Ceinex trifft auf eine steigende Nachfrage.

Anzeige

Aktie:
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

21.02.

Warum die geplatzte Fusion zwischen Kraft Heinz und Unilever die Konsumgüter-Branche aufwirbelt

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Robert Halver von der Baader Bank Henkel und Beiersdorf als mögliche Übernahme-Kandidaten mehr »

Abspielen

20.02.

Allianz liefert überraschend gute Zahlen - Jetzt noch einsteigen?

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Roger Peeters von PFP Advisory die Dividende-Anhebung, den Aktienrückkauf in Höhe von drei Milliarden Euro und die Entwicklung der mehr »

Abspielen

17.02.

Immer mehr deutsche Unternehmensanleihen - Rekordsumme - hier sind die Konditionen

Französische und deutsche Unternehmensanleihen sind gefragt: Erstmals, so schätzt Moody's, könnten neue Papiere für über 100 Milliarden Euro begeben werden in Deutschland. Alleine die Nachfrage mehr »