MDAX
24.966,00
+0,18 %
DAX (RT)
12.237,50
-0,04 %
Euro Stoxx 50
3.474,00
-0,09 %
TecDAX
2.270,50
+0,34 %
DowJones
22.020,00
-0,05 %
Nasdaq 100
5.905,50
-0,19 %
S&P 500
2.465,50
-0,08 %
Nikkei 225
19.690,00
+0,05 %
Silber
17,04
+0,65 %
Gold
1.285,19
+0,66 %
Heating Oil
1,57
-0,51 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

China kommt näher - Chinesische ETFS, Bonds, Derivate in Deutschland handeln

17.11.2016 14:46

Seit einem Jahr können deutsche Anleger chinesische Basiswerte in Deutschland handeln. Welche, wie, was künftig geplant ist, erklärt Dr. Chen Han, Co-CEO des deutsch-chinesischen Börsen-Joint-Ventures Ceinex. Wir fassen das Gespräch am Ende auf deutsch zusammen.

Verschiedene chinesische Anleihen und ETFs sind für deutsche Investoren seit einem Jahr von hier aus handelbar: chinesische Basiswerte, nach europäischen Normen. Möglich mit dem Börsen Joint Venture Ceinex. Jetzt ist der nächste Schritt im Kommen: Auch Derivate sollen ab 2017 handelbar sein, erklärt Dr. Chen Han. Zugleich wird das Angebot an Anleihen und ETFs, die in diesem Jahr einen wahren Hype erlebt haben, ausgebaut. Grundsätzlich ticken chinesische und deutsche Anleger, vor allem private Anleger, verschieden, was Risikobereitschaft und Kultur im Allgemeinen betrifft, aber die Ceinex trifft auf eine steigende Nachfrage.

Anzeige

Aktie:
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

16.08.

Renditen oberhalb sechs Prozent?!

Unterschiedlichste Basiswerte, ähnliche Laufzeit und jeweils Renditen von gut sechs Prozent pro Jahr - Anouch Wilhelms von der Commerzbank zeigt im Gespräch mit Antje Erhard, welche Möglichkeiten mehr »

Abspielen

16.08.

Goldpreis - kommt die 1300-Dollar-Marke zurück?

Ein (weiter) niedriger Dollar, keine Zinserhöhung in den USA - das wären Faktoren, die dem Goldpreis zu Höhen verhelfen können, wenn auch kurzfristig, sagt Christian Köker von der HSBC im mehr »

Abspielen

16.08.

Air Berlin ist pleite - das sind die Profiteure

Die Lufthansa verdient trotz Terror, Streiks und regionalen Krisen Geld, doch Air Berlin gelang das nicht! Stefan Müller von der DGWA bemängelt vor allem die fehlende Strategie von Air Berlin, des mehr »