MDAX
26.446,00
-0,27 %
DAX (RT)
12.510,50
-0,27 %
Euro Stoxx 50
3.449,00
-0,27 %
TecDAX
2.865,50
-0,30 %
DowJones
25.008,00
-0,26 %
Nasdaq 100
7.323,00
-0,38 %
S&P 500
2.794,25
-0,27 %
Nikkei 225
22.400,00
-0,93 %
Silber
15,51
+0,71 %
Gold
1.230,63
+0,37 %
Heating Oil
2,11
+1,15 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Chartanalyse: „Lasst die Bullen rennen“

06.10.2017 16:13

Der DAX hat neue Rekorde markiert. Erinnerungen an den April 2015 wach, als der Rekord einen langen Abwärtstrend einläutete. Wiederholt sich die Börsengeschichte?

Achim Matzke, Leiter Technische Analyse und Indexresearch der Commerzbank, beruhigt: „Der Trend ist intakt, doch erwarten wir jetzt kleinere Konsolidierungen und danach weitere Aufwärtsbewegungen.“ Generell lautet seine Devise: „Lasst die Bullen rennen“. Das gelte nicht nur für den DAX, sondern auch für den TecDAX und den SDAX. Überhaupt sei es sinnvoll ein Teil des Geldes in diese kleineren Indizes zu investieren, da sie gegenüber dem DAX relative Stärke zeigen. Auch in den USA zeige der S&P 500 weiterhin einen Aufwärtstrend. Anders sieht es beim Euro STOXX 50 aus: „Dieser Index hinkt klar hinterher und entwickelt sich relativ schwächer.“ Matzke führt das auf die Zusammensetzung des Index sowie einige Schwachpunkte in der europäischen Wirtschaft zurück. Fazit für die Anleger: „Mischen Sie verschiedene Indizes, Standard- mit Nebenwerte, was sich leicht mit ETFs umsetzen lässt“, erklärt Thomas Meyer zu Drewer, Leiter des ETF-Geschäfts der Commerzbank unter dem Markennamen ComStage.

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Bernhard Jünemann

Weitere Videos

Abspielen

14.06.

„Liquiditätshausse nicht am Ende“

„Auch wenn jetzt die Zinsen in den USA erhöht wurden und die EZB ihre Anleihekäufe reduziert“, so Robert Halver, „bleibt die Geldpolitik immer noch expansiv.“ Die Notenbanken könnten sich mehr »

Abspielen

14.06.

Großer Index-Umbau - Doppel-Listing möglich - Kursschwankungen?

Thomas Meyer zu Drewer von ComStage sagt, dass sein Haus Kursschwankungen erwarte - unabhängig von den obligatorischen Marktgegebenheiten. Für Anleger sei der Umbau attraktiv, er folge dem Vorbild mehr »

Abspielen

08.06.

„Aktive Fonds abgehängt“

„Das Wachstums der Indexfonds ist rasant“, sagt Martin Schulz-Brückner, Fachbereichsleiter Anlage und Finanzierung im Privatkundengeschäft der DKB, „schon entfällt 14 Prozent des gesamten mehr »