MDAX
26.212,00
-0,24 %
DAX (RT)
12.179,50
+0,07 %
Euro Stoxx 50
3.354,50
-0,24 %
TecDAX
2.878,50
-1,03 %
DowJones
26.264,00
-0,04 %
Nasdaq 100
7.485,50
-0,13 %
S&P 500
2.901,75
-0,14 %
Nikkei 225
23.750,00
-0,59 %
Silber
14,20
+0,21 %
Gold
1.202,68
+0,35 %
Heating Oil
2,22
-0,13 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Caspar v. Zitzewitz: DAX-Verdopplung - Bullenmarkt wie 1982

21.03.2013 11:55

Caspar von Zitzewitz, Partner bei TrendConcept, sieht den Bullenmarkt erst an seinem Beginn und vergleicht die Lage mit der von 1982 und damit dem Start des bislang längsten Bullenmarktes.

Von Zitzewitz in der Sendung ´Börsenplatz 5´ bei Andreas Scholz: "Wir sind zwar ein prognosefreier Trendfolger. Es ist jetzt aber ein Zeitpunkt gekommen für eine klare Aussage. Wir stehen - ähnlich wie 1982 - vor dem Beginn eines langjährigen Bullenmarktes." Genaue Zielmarken, beispielsweise für den Dax, für die nächsten Jahre abzugeben, sei dabei zweitrangig, eine "Verdopplung" beim Dax aber sicher möglich. Bezüglich des Dax verweist der Trendexperte aus dem Hause TrendConcept auch auf die Besonderheit als Performance-Index. Von Zitzewitz: "Bereinigt um die Dividenden, also als Kursindex, stehen wir hier erst bei etwa 4.300 Zählern." Sowohl für den Euro Stoxx 50 als auch den Dax gelte: "Wir sind nicht überkauft, sehen eine hohe Energie und damit eine ganz gesunde Marktsituation."

Anzeige

Aktie: DAX,
Redaktion: Andreas Scholz

Weitere Videos

Abspielen

19.09.

Herbststurm oder Herbstrallye?

Wie viel Einfluss hat der Handelsstreit noch auf die Börsen? Wie gefährlich sind noch stärkerer Dollar und steigende US-Zinsen für die Emerging Markets wie China, Indien, Türkei und mehr »

Abspielen

23.08.

Vom DAX-Lazarett zum längste Bullenmarkt aller Zeiten

Den längsten Bullenmarkt aller Zeiten erlebt welche Börse? Richtig, die Wall Street. Mit 3454 Tagen. Das größte "Lazarett" (Robert Halver) hat? Richtig, der DAX. Banken, Versorger, mehr »

Abspielen

31.07.

Trump nicht alles glauben - weiter in Aktien investieren

Trump nicht so ernst nehmen? Technologie-Werte unterscheiden? Aktien weil Anleihen keine Alternativen sind? Gold kein Thema? Ist es bald November??? Fragen von Antje mehr »