MDAX
27.094,00
±0,00 %
DAX (RT)
13.061,50
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.514,50
±0,00 %
TecDAX
2.873,25
±0,00 %
DowJones
25.046,00
±0,00 %
Nasdaq 100
7.256,00
±0,00 %
S&P 500
2.776,75
±0,00 %
Nikkei 225
22.825,00
±0,00 %
Silber
16,51
-4,01 %
Gold
1.278,84
-1,85 %
Heating Oil
2,09
-3,42 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Bußlers Goldgrube: "Es fehlt die Panik"

23.03.2015 17:37

Der Goldpreis hat sich mittlerweile deutlich von seinen Tiefständen lösen können. Zum einen gibt es die Hoffnung, dass die Fed die Zinsen später als erwartet erhöhen wird. Zum anderen war Gold auch deutlich überverkauft gewesen. Und die Commercials haben den Kursrutsch zum Abbau ihrer hohen Shortpositionen genutzt.

"All das hat dazu geführt, dass Gold in der vergangenen Woche ein Comeback starten konnte", sagt Markus Bußler in der Sendung Bußlers Goldgrube beim Deutschen Anlegerfernsehen DAF. Die Charttechnik habe sich zwar aufgehellt. Doch von einer Entspannung kann nicht die Rede sein. "Vorsicht vor Euphorie", sagt Bußler.

Wollen Sie mitdiskutieren oder Fragen stellen? Bußlers Goldgrube finden Sie jetzt auch auf Facebook.

Anzeige

Aktie: Silber, Gold,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

15.06.

Das war knapp

Gestern konnten die Bären den ersten Ausbruchsversuch sowohl bei Gold als auch bei Silber abwehren. „Doch es ist erstaunlich, wie gut sich Gold und Silber angesichts des starken Dollars geschlagen mehr »

Abspielen

08.06.

Das wird Gold explodieren lassen

„An den Terminmärkten wetten mittlerweile 91,3 Prozent der Marktteilnehmer auf eine Anhebung der Zinsen“, sagt Markus Bußler. Mit anderen Worten: Die Zinsanhebung scheint beschlossene Sache zu mehr »

Abspielen

01.06.

Fünf Abstürze, fünf Chancen?

Nicht selten folgte in der Vergangenheit eine Goldrallye auf die Zinsschritte der US-Notenbank. Insgesamt ist die Ausgangslage auch dieses Mal gut. Der Kursrutsch der vergangenen Wochen hat die mehr »