MDAX
23.473,00
+0,17 %
DAX (RT)
12.063,00
+0,19 %
Euro Stoxx 50
3.452,50
+0,13 %
TecDAX
2.002,00
+0,18 %
DowJones
20.594,00
+0,09 %
Nasdaq 100
5.389,50
+0,14 %
S&P 500
2.347,25
+0,14 %
Nikkei 225
19.190,00
+0,29 %
Silber
18,03
-0,33 %
Gold
1.251,77
-0,30 %
Heating Oil
1,50
-0,07 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Bußlers Goldgrube: Das nächtliche Mysterium

27.11.2014 08:57

Der Goldpreis springt binnen weniger Minuten auf über 1.450 Dollar nach oben. War es nur ein Fat Finger-Trade? „Vermutlich“, meint Markus Bußler, Rohstoffexperte beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR. Dennoch stellen sich einige Fragen. Wieso geschieht so etwas kurz vor dem Referendum in der Schweiz? Wieso geschieht das zu einer Zeit, als zahlreiche Länder ihre Goldreserven aus den USA zurückholen wollen?

Das alles ist spannend, dennoch bleibe ich bei der Meinung, dass vor dem Sonntag jegliche Positionierung – ob long oder short – einem Glücksspiel gleicht“, sagt Bußler in der neusten Ausgabe der Sendung „Bußlers Goldgrube“. Am Sonntag stimmen die Schweizer unter anderem über die Vorlage „Rettet unser Gold“ ab. Bei einem Votum zu Gunsten der Initiative könnte es am Montag zu deutlichen Kursgewinnen bei Gold kommen. Fällt das Votum hingegen negativ aus – wovon nach den jüngsten Umfragen ausgegangen werden muss – könnte es noch einmal zu deutlichen Verwerfungen kommen. „Das ist sehr riskant, sich an einem solchen Glücksspiel zu beteiligen".

Im Rahmen der Zuschauerfragen geht es um den Goldproduzenten McEwen Mining. „Rob McEwen ist eine Legende“, sagt Bußler. Eigentlich müsse man sich alleine angesichts des Namens verneigen und die Aktie kaufen. Doch die harten Fakten sprechen dagegen. Das Unternehmen kämpft nach wie vor mit hohen Kosten und einige Projekte wurden aufgrund der niedrigen Edelmetallpreise auf Eis gelegt. „Die Aktie ist nur bei steigenden Edelmetallpreisen interessant.“

Anzeige

Aktie: Gold,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

27.03.

K+S - Diese drei Themen entscheiden über die Zukunft

Sehen Sie sich auch die komplette Sendung an. Dort geht es neben K+S auch um BASF und die Deutsche Post. Das Interview finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

27.03.

BASF - Allzeit-Hoch nur noch Frage der Zeit

Sehen Sie sich auch die komplette Sendung an. Dort geht es neben BASF auch um die Deutsche Post und K+S. Das Interview finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

27.03.

Ifo-Geschäftsklima-Index auf dem höchsten Stand seit sechs Jahren

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Marktexperte Stefan Scharffetter von der Baader Bank die Auswirkungen der Trump-Schlappe bei Obama-Care und weshalb die Störfeuer aus den USA nicht mehr »