MDAX
22.593,00
+0,44 %
DAX (RT)
11.577,50
+0,19 %
Euro Stoxx 50
3.288,00
-0,05 %
TecDAX
1.837,00
±0,00 %
DowJones
19.818,00
-0,01 %
Nasdaq 100
5.050,50
+0,11 %
S&P 500
2.269,25
+0,07 %
Nikkei 225
18.855,00
+0,56 %
Silber
17,29
+0,93 %
Gold
1.215,56
+0,09 %
Heating Oil
1,62
-3,00 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Buchautor Sebastian Steyer: "Gewinne sind nicht planbar"

27.11.2012 11:18

Sebastian Steyer ist Buchautor und Geschäftsführer des Radebeuler Actien Clubs. Sein neues Buch heißt „Risiko- und Money-Management – Der Schlüssel für erfolgreiche Trader und Anleger“ und dazu steht er im Interview Rede und Antwort.

Das Buch beinhaltet wertvolle Strategien für Trader und Anleger, denn beide benötigen ein professionelles Risiko- und Money-Management. „In den Kapiteln drei, vier und fünf erhält der Leser dann im Endeffekt alle wichtigen Instrumente, die er für sein persönliches Risiko- und Money-Management braucht“, so Steyer. Er gibt auch zu bedenken, dass „Gewinne nicht planbar“ sind, Verluste aber durchaus. „Das will natürlich keiner hören, weil mit Verlusten beschäftigt man sich nicht gern. Aber wer es wirklich schafft, seine Verluste konsequent zu planen, bei dem kommen die Gewinne fast automatisch“, erklärt Steyer. Die größte Gefahr für das Einhalten der sicheren Regeln seien Emotionen wie beispielsweise Gier.
Steyer stellt in seinem Buch auch ein Musterdepot vor. Welche Werte es ins Depot geschafft haben und nach welchen Kriterien er sie ausgewählt hat, erfahren Sie im Interview.

Anzeige

Aktie: Roche (B), Altria,
Redaktion: Antje Cznottka

Weitere Videos

Abspielen

18.01.

Alles wunderbar bei Fresenius

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Merck, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Merck-Aktie interessant für konservativen Anleger

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Fresenius, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Pfund-Erholung nach Brexit-Rede - kurzzeitig aber immerhin

Keine EU-Mitgliedschaft, keine Zollunion, kein Teil des EU-Binnenmarktes sein - mit bestmöglichem Zugang zum EU-Binnenmarkt. So stelle sich Theresa May die Zukunft Großbritanniens ohne die EU vor, mehr »