MDAX
26.336,00
+0,62 %
DAX (RT)
12.521,50
+0,34 %
Euro Stoxx 50
3.416,50
+0,51 %
TecDAX
2.803,00
+0,57 %
DowJones
24.564,00
+0,41 %
Nasdaq 100
7.233,00
+0,40 %
S&P 500
2.760,25
+0,47 %
Nikkei 225
22.580,00
+0,60 %
Silber
16,41
+0,37 %
Gold
1.270,27
+0,06 %
Heating Oil
2,07
-2,26 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Börse Aktuell (25.05.): Siemens droht Ärger / Atomsteuer ins Endlager?

25.05.2011 18:13

Die deutschen Aktienmärkte haben sich am Mittwoch weiter stabilisiert. Der Dax kletterte nach schwachem Start fast stetig nach oben und schloss mit plus 0,28 Prozent bei 7170,94 Punkten nahe seinem Tageshoch von 7183 Punkten.

Siemens droht womöglich Ärger. US-Behörden haben vor angeblichen Sicherheitslücken bei einer Siemens-Software gewarnt. Die Software wird zur Steuerung von Industrieanlagen eingesetzt.

Die Atomsteuer könnte wieder abgeschafft werden. Das berichtete am Mittwoch die "FTD". Demnach will die Bundesregierung die Atomkonzerne mit dem Schritt besänftigen.

Die Deutsche Telekom muss den Anteil am griechischen Ex-Monopolisten OTE wohl um zehn Prozent aufstocken. Hintergrund ist die Ankündigun der griechischen Regierung, ihren OTE-Anteil zu verkaufen. Mit dem Verkauf staatlicher Unternehmen wollen die Griechen Geld einsammeln.

Anzeige

Aktie: ENBW, Deutsche Telekom, RWE, Siemens, E.on,
Redaktion: Torsten Cuck

Weitere Videos

Abspielen

22.12.

Lufthansa und Währungspaar EUR/USD im Fokus

In dieser Ausgabe wirft Experte Jörg Scherer einen Blick auf die Deutsche Lufthansa. Trotz der teilweise heftigen Turbulenzen an den Märkten in den letzten Wochen, befindet sich die Aktie der mehr »

Abspielen

15.12.

S&P 500 und EUR/GBP in der Analyse

In dieser Ausgabe wirft Experte Jörg Scherer einen Blick auf den S&P 500. Im mitgebrachten Chart zeigt Jörg Scherer, dass wir hier momentan einen Tanz auf der Rasierklinge vollziehen. Woran dies mehr »

Abspielen

08.12.

EUR/USD Peugeot

Auch in der Spätphase des Jahres gibt es einige interessante Trading-Gelegenheiten. In dieser Ausgabe wirft Experte Jörg Scherer einen Blick auf das Währungspaar Euro/Dollar. Denn hier bildet ein mehr »