MDAX
25.560,00
±0,00 %
DAX (RT)
12.633,50
±0,00 %
Euro Stoxx 50
3.545,50
±0,00 %
TecDAX
2.402,25
-0,03 %
DowJones
22.422,00
±0,00 %
Nasdaq 100
5.967,00
-0,12 %
S&P 500
2.507,50
±0,00 %
Nikkei 225
20.465,00
+0,22 %
Silber
17,32
+0,35 %
Gold
1.313,55
+0,40 %
Heating Oil
1,81
+2,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Barrick-Gold-Aktie: Weshalb die Aktie weiter steigt

24.02.2016 09:28

Die Aktie von Barrick Gold hat sich seit Herbst 2015 um mehr als 100 Prozent verteuert. Neben dem Anstieg des Goldpreises verliehen zuletzt auch die erfreulich guten Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr dem Kurs Rückenwind. Sollten Anleger jetzt bei den Anteilen des weltgrößten Goldproduzenten einsteigen?

Grundsätzlich bleiben die Analysten für die Aktie von Barrick Gold zuversichtlich gestimmt. Von den 28 Experten, die sich regelmäßig mit den Papieren des kanadischen Bergbauriesen befassen, raten aktuell neun zum Kauf, 18 stufen die Aktie mit Halten ein und nur einer rät zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 11,53 Dollar zwar unter dem gestrigen Schlusskurs von 12,82 Dollar.

Martin Weiß, stellv. Chefredakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR blickt auf das charttechnische Bild der Barrick-Aktie und gibt seine Empfehlung ab.

Anzeige

Aktie: Barrick Gold,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

20.09.

Tesla kann nicht liefern...

2016 bestellt - 2018 vermutlich da. Wer sein Haus mit einer Solaranlage von Tesla ausstattet, braucht Geduld. Vivien Sparenberg von Vontobel sagt aber im Gespräch mit Antje Erhard, dass Tesla da auf mehr »

Abspielen

20.09.

Electronic Arts - neuer Schwung dank FIFA 18

Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video. mehr »

Abspielen

20.09.

Geld anlegen jetzt und in Zukunft - sicher, mit und ohne Roboter, digital - Neue Themen zur Euro Finance Week

Für wen macht man heute noch Finanzkonferenzen, wo doch die digitale Information voranschreitet? Und das digitale Banking? Was sind Themen, die die Finanz-Industrie, die Realwirtschaft, die mehr »