MDAX
26.136,00
+0,02 %
DAX (RT)
13.000,00
+0,02 %
Euro Stoxx 50
3.610,50
+0,03 %
TecDAX
2.541,00
+0,01 %
DowJones
22.956,00
+0,01 %
Nasdaq 100
6.118,50
+0,01 %
S&P 500
2.558,25
+0,02 %
Nikkei 225
21.295,00
+0,07 %
Silber
17,34
-0,17 %
Gold
1.300,70
-0,14 %
Heating Oil
1,81
+1,51 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Automobile Aussichten: Doch alles Tesla - oder was?

17.05.2017 14:00

Im April wurden in Europa weniger neue Autos verkauft – nach Rekordzahlen im März 6,6 Prozent weniger als vor einem Jahr im April . Vor allem Dieselfahrzeuge blieben stehen. Sind die Aussichten besser, Vivien Sparenberg von Vontobel? Oder muss man dazu ins sonnenverwöhnte Kalifornien reisen?

Der März hatte einen Rekord der Neuzulassungen gebracht, dafür der April weniger - feiertagsbedingt durch Ostern, erklärt Vivien Sparenberg im Gespräch mit Antje Erhard. Nichtsdestotrotz hinken die Autohersteller der DAX-Entwicklung ordentlich hinterher. Daimler habe zu wenig auf Elektro-Mobilität gesetzt, viel Sippenhaft für VWs Dieselaffäre sei immer noch vorhanden, andere Autotitel würden eher belohnt etwa Tesla. Aber die sind doch gerade (wieder) auf Allzeithoch? Während Daimler und BMW mit KGV von gut sieben locken....

Anzeige

Aktie: BMW, Daimler, Volkswagen, Tesla,
Redaktion: Antje Erhard

Weitere Videos

Abspielen

16.10.

Aktien, Öl, Gold - wann waren Anleger für gleich drei Assetklassen optimistisch? - Investmentbarometer

Anleger setzen trotz Rekordständen mittelfristig weiter auf Aktien, sind aber auch optimistisch für Öl und Gold, sagt Dirk Heß von der Citigroup im Gespräch mit Antje Erhard. Wie kommt es, dass mehr »

Abspielen

16.10.

Neue Hochs bei Aktien - Hochstimmung bei den Anlegern?

Euphorie ist nicht zu spüren, sagt Manfred Hübner von Sentix im Gespräch mit Antje Erhard. Ist das nicht ein gutes Zeichen? Ja, sagt der Experte, denn vergangene euphorische Ausmaße hätten mehr »

Abspielen

16.10.

Rallye oder raus? 2,5 Milliarden in Bonus-Zertifikaten

Der langfristige Chart zeigt, die Hausse läuft schon eine Weile, sagt Anouch Wilhelms von der Commerzbank auf dem Frankfurter Parkett zu Antje Erhard. Etwas Fuß vom Gas? Das könne nicht mehr »