MDAX
22.570,00
+0,34 %
DAX (RT)
11.575,00
+0,17 %
Euro Stoxx 50
3.287,00
-0,08 %
TecDAX
1.837,00
±0,00 %
DowJones
19.816,00
-0,02 %
Nasdaq 100
5.052,00
+0,14 %
S&P 500
2.269,00
+0,06 %
Nikkei 225
18.850,00
+0,53 %
Silber
17,28
+0,88 %
Gold
1.215,15
+0,06 %
Heating Oil
1,62
-3,18 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
Anzeige

Air Berlin "geht wieder in Sinkflug über" - KlöCo "Stoppkurse nachziehen"

22.02.2013 15:05

Air Berlin hat überraschend 2012 einen Gewinn von sieben Millionen Euro eingefahren. Allerdings korrigierte Air Berlin gleichzeitig die 2011er Bilanz um 150 Millionen Euro nach unten. Dadurch ist auch das Eigenkapital auf etwa nur noch 130 Millionen Euro. Die Interfer Holding hat sich bei Klöckner & Co eingekauft. Interfer will die Beteiligung von derzeit acht Prozent auf 25 Prozent aufstocken. Über beide Unternehmen spreche ich jetzt mit Sebastian Steyer vom Radebeuler Actien Club.

„Das sieht hier summa summarum, trotz dieses temporären Gewinns nicht gerade gut aus“, schätzt Steyer die Lage bei Air Berlin ein. Er bewertet das Sparprogramm sinnvoll ein, sonst „könnte es passieren, dass AirBerlin irgendwann kaputt ist“. Die Zahlen sind insgesamt alles andere als gut. Die Anzahlen der Fluggäste sinkt. Darüber können auch eine höhere Auslastung und ein gestiegener Ertrag pro Passagier nicht hinwegtäuschen. „Das liegt auch daran, dass die Flotte deutlich reduziert wurde“, so Steyer.
Wie er das Potential der Aktie n von Air Berlin und Klöckner & Co einschätzt, und wie er die Beteiligung von Interfer bei Klöckner & Co einschätzt, erfahren Sie im Interview

Anzeige

Aktie: DAX, Klöckner & Co, Air Berlin,
Redaktion: Antje Cznottka

Weitere Videos

Abspielen

18.01.

Alles wunderbar bei Fresenius

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Merck, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Merck-Aktie interessant für konservativen Anleger

Außerdem spricht Schlegel im Gespräch mit Moderatorin Cornelia Eidloth über Fresenius, Morphosys und Evotec. Die komplette Sendung finden Sie HIER. mehr »

Abspielen

18.01.

Pfund-Erholung nach Brexit-Rede - kurzzeitig aber immerhin

Keine EU-Mitgliedschaft, keine Zollunion, kein Teil des EU-Binnenmarktes sein - mit bestmöglichem Zugang zum EU-Binnenmarkt. So stelle sich Theresa May die Zukunft Großbritanniens ohne die EU vor, mehr »