MDAX
26.502,00
-1,10 %
DAX (RT)
12.661,00
-1,52 %
Euro Stoxx 50
3.428,00
-1,25 %
TecDAX
2.811,50
-1,49 %
DowJones
24.662,00
-1,33 %
Nasdaq 100
7.173,00
-1,08 %
S&P 500
2.744,00
-1,10 %
Nikkei 225
22.210,00
-2,20 %
Silber
16,36
-0,85 %
Gold
1.278,97
-0,05 %
Heating Oil
2,12
-0,33 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
ANZEIGE

DMG Mori

(WKN: 587800, ISIN: DE0005878003)
Kurszeit: 12:49 Uhr
49,20 €   -0,30 | -0,61 %
Intraday
1 M
6 M
1 J
2 J
3 J
Laden
Details

Weitere Videos

Abspielen

17.07.

Watchlist - 5 Dinge, die den MDAX zum Hit machen

Moderatorin Johanna Claar stellt Ihnen die Werte vor, die aus der zweiten Reihe die Nase vorne hatten und womit Sie am meisten Geld verdienen konnten. mehr »

Abspielen

16.04.

Airbus fliegt an die Spitze

Wer auf der Verliererseite im MDAX steht, das erfahren Sie in diesem Video. mehr »

Abspielen

30.03.

Das sind die Tops und Flops im MDAX

Die Papiere von Kion liegen heute 0,3 Prozent im Plus. Damit sichern sie sich aber nicht die Spitzenposition im MDAX. Wer die Nase im MDAX vorne hat, das erfahren Sie im Video. mehr »

Abspielen

26.02.

Watchlist - Die 5 Top-Performer im MDAX

Moderatorin Johanna Claar zeigt Ihnen in der Sendung fünf Werte, die seit Jahresbeginn Spitzenperformer sind. mehr »

Abspielen

24.02.

Aktionäre sollen Angebot annehmen

Die japanische Mori Seiki ist seit 2009 mit Gildemeister verwoben und hatte im Januar eine Offerte für die restlichen Aktien vorgelegt. mehr »

  Profil der DMG Mori Aktie
 

Gildemeister ist einer der führenden Hersteller von Werkzeugmaschinen - nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit. Das Angebot umfasst Hightech-Maschinen, Serviceleistungen sowie Software- und Energielösungen. Dabei verfügt der Gildemeister-Konzern in verschiedenen Branchen und Regionen über eine gewachsene, breite und diversifizierte Kundenstruktur.
Das Segment "Werkzeugmaschinen" beinhaltet das Neumaschinengeschäft, unter anderem mit den Technologien Drehen, Fräsen und Ultrasonic/Lasertec. Gildemeister fasst die Technologie- und Produktionskompetenz in vier Verbünden zusammen: dem Fräsverbund, dem Fräs- und Fertigungsverbund sowie dem Drehverbund und dem ECOLINE-Verbund.
Für das Segment "Industrielle Dienstleistungen" steht die DMG Vertriebs und Service GmbH mit ihren Tochtergesellschaften. Hier bündelt Gildemeister alle Service- und Technologielösungen über den ganzen Lebenszyklus der Werkzeugmaschine. Dazu gehören Integrationslösungen für die Automatisierung von Werkzeugmaschinen ebenso wie der Bereich der Energy Solutions für industrielle Anwendungen. Unter den "Corporate Services" sind die konzernübergreifenden Holdingfunktionen zusammengefasst.
Durch die Positionierung als Werkzeugmaschinenhersteller ist das Unternehmen sehr abhängig von konjunkturellen Schwankungen. Die Zykliker waren es vor allem, die in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise in den Jahren 2008 bis 2010 sehr zu kämpfen hatten. Die Aufträge im Maschinenbau sind in diesem Zeitraum in der Spitze um bis zu 50 Prozent eingebrochen. Die Erholung fiel allerdings ebenso rasant aus. In den Folgejahren erzielten die Unternehmen aus der Maschinenbaubranche rasante Zuwächse bei Umsatz und Gewinn. So unter anderem auch Gildemeister. Das Unternehmen hat die Krise hervorragend bewältigt und ist seitdem besser aufgestellt denn je. Die Prozesse wurden optimiert, der Konzern wurde noch mehr auf Profit getrimmt.
Die gute Position im Markt für Werkzeugmaschinen weckt natürlich immer wieder Begehrlichkeiten. Gildemeister wird immer wieder als Übernahmekandidat genannt. In diesem Zusammenhang bringen Experten auch ein ums andere Mal den japanischen Konzern Mori Seiki ins Spiel. Zumindest haben sich die Japaner einen Teil am Gildemeister-Konzern über die Börse gesichert.
Gildemeister ist zu einem global agierenden Unternehmen mit 78 nationalen und internationalen Vertriebs- und Servicestandorten in 37 Ländern aufgestiegen. Die Firma beschäftigt mehr als 6.000 Mitarbeiter.
Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
99,80 €
+1,01 %
108,00 €
+0,23 %
114,25 €
+0,22 %
224,40 €
+0,13 %
86,06 €
-0,16 %
96,84 €
-1,94 %
22,29 €
-2,28 %
24,35 €
-2,29 %
23,54 €
-0,13 %
148,20 €
-0,13 %
12,42 €
-0,32 %
43,34 €
-0,60 %
31,37 €
-0,73 %
92,00 €
-3,16 %
12,40 €
-3,20 %
14,61 €
-3,21 %
62,10 €
+3,76 %
71,90 €
+3,75 %
22,18 €
+1,23 %
115,05 €
+1,01 %
23,87 €
+0,97 %
10,99 €
-2,44 %
92,92 €
-2,50 %
105,20 €
-2,50 %
7,22 €
+3,14 %
9,47 €
+1,28 %
63,40 €
+0,56 %
14,78 €
+0,41 %
160,80 €
+0,37 %
10,06 €
-2,90 %
33,40 €
-3,19 %
93,35 €
-3,31 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44

Schröders Nebenwerte-Watchlist: High-Tech im Fokus

Schröder verrät im Gespräch mit Marco Uome, wie er die vorgestellten Unternehmen einschätzt und ...

Maydorns Meinung: DAX, Adidas, Volkswagen, Daimler, Tesla, BYD, Evotec, Medigene

In dieser Ausgabe geht es um den DAX, Adidas, Volkswagen, Daimler, Tesla, BYD, Evotec und ...

Jochen Stanzl: Seitwärts ins Sommerloch?

...die Wall Street ist dem DAX nicht gefolgt. Und so wurden wohl viele auf dem falschen (LONG)-Fuß ...

Börsenplatz Talk Robert Halver, Jochen Stanzl, Michael Blumenroth: Von "geldpolitischen Schlitzohren" und Irrtümern - DAX ins Sommerloch?

Haben selbst führende Kenner der globalen Märkte das Zoll-Konflikt-Potential unterschätzt? ...

US-Markt: Dow Jones, JD.com, Twitter, Disney, Baidu

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur von DER AKTIONÄR, kennt die Indikationen für den ...

Marktüberblick: Dow Jones, DAX, Gold, Amazon, Alibaba, Adyen, Home24

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, informiert über die ...

DAX-Check: Es besteht noch kein Grund zur Panik...

Worauf es jetzt für den DAX ankommt, erläutert Thomas Bergmann im Gespräch mit Moderator Marco ...

DAX-Check: Nächste wichtige Unterstützung bei 12.600 Punkten

Worauf es jetzt für den DAX ankommt, erläutert Thomas Bergmann im Gespräch mit Moderator Marco ...

OPEC - weniger Einfluss - mehr Öl?

Patrick Kesselhut von der Commerzbank sagt im Gespräch mit Antje Erhard, dass Analysten derzeit ...

Marktüberblick: Dow Jones, DAX, Gold, JD.com, Adyen, Evotec, Nordex

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, informiert über die ...

Goldexperte Bußler: Ein erster Schritt aus dem Tal

Die große Frage sei: Ist noch ein neues Tief drin oder schaffen es die Edelmetalle, weiter Käufer ...

Gold-Experte Bußler: Crasht Gold auf 660 Dollar?

In seiner Sendung „Börse live – Gold spezial“ spricht der Experte diesmal unter anderem über ...

Jahresausblick 2018 mit Heiko Thieme: 15.000 Punkte zumindest im Blick

Außerdem bespricht Moderatorin Johanna Claar mit Heiko Thieme weshalb er von dem derzeitigen Boom ...

Goldexperte Bußler: Es geht um Ameisen, nicht um Zinsen

„Theoretisch könnte sich hier in diesem Bereich ein Doppeltop ausgebildet haben“, erklärt er ...

Experte Zwermann: DAX - Diese Marken sind jetzt wichtig

Der Experte Chris Zwermann von Zwermann Financial blickt in dieser Sendung auf die Währungspaare ...

Trendfolger Proffe: Superbowl - Spielwiese für Megatrends

Nike, Texas Roadhouse und Mastercard profitieren enorm vom Superbowl. Bei allen drei Aktien sieht ...

Maydorns Meinung: DAX, Dow Jones, Infineon, Deutsche Bank, Tesla, BYD, Millennial Lithium, Medigene, Bitcoin Group

Der DAX startete mit einem kräftigen Minus in den Dienstag, befindet sich aber schon wieder auf ...

Dr. Holger Schmitz: "Schleichende Enteignung erst der Anfang"

Die Zinsen seien niedriger als die Inflationsrate, "und die Inflationsrate ist nach unten ...

Chefanalyst Hellmeyer: Neues DAX-Kursziel für die Jahresrallye 13.000 Punkte

Darüber sprechen wir mit Folker Hellmeyer, er ist Chefanalyst der Bremer Landesbank. Er blickt auch ...

Goldexperte Bußler: Ein mehr als fader Beigeschmack

Der Goldminen-ETF nimmt größere Veränderungen vor. Dabei werden neue Unternehmen in den zugrunde ...