MDAX
26.662,00
+0,74 %
DAX (RT)
12.401,00
+0,72 %
Euro Stoxx 50
3.415,50
+0,75 %
TecDAX
2.931,25
+0,49 %
DowJones
25.874,00
+0,48 %
Nasdaq 100
7.430,00
+0,79 %
S&P 500
2.871,75
+0,54 %
Nikkei 225
22.350,00
+0,77 %
Silber
14,78
+0,48 %
Gold
1.193,28
+0,40 %
Heating Oil
2,13
+0,76 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
ANZEIGE

Deutsche Wohnen

(WKN: A0HN5C, ISIN: DE000A0HN5C6)
Kurszeit: 19:47 Uhr
42,08 €   +0,41 | +0,98 %
Intraday
1 M
6 M
1 J
2 J
3 J
Laden
Details

Weitere Videos

Abspielen

09.04.

Deutsche Wohnen - Kaufsignal dank Allzeithoch

Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video. mehr »

Abspielen

23.03.

Deutsche Wohnen - nach Rekordergebnis Allzeithoch im Visier

Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video. mehr »

Abspielen

26.09.

Deutsche Wohnen - Kurz vor neuem Allzeithoch

Mit welchem Produkt Sie von der zukünftigen Entwicklung des Wertes profitieren können, erfahren Sie in diesem Video. mehr »

Abspielen

22.02.

Gescheiterte Übernahme – Aktie steigt trotzdem

Wie Sie jetzt mit den beiden Aktien umgehen sollten, erfahren Sie ebenfalls im Video. Außerdem nimmt Bergmann die Branchennachbarn Publity und WCM genauer ins Visier. mehr »

Abspielen

15.02.

Die große Bankentäuschung und der Goliat-Kampf im Immobiliensektor

Er analysiert die wichtigen Unterstützungen und Widerstände, benennt die nächsten Kursziele und gibt seine Empfehlung dazu ab. mehr »

  Profil der Deutsche Wohnen Aktie
 
Die Deutsche Wohnen AG ist eine der führenden börsennotierten Wohnungsgesellschaften Deutschlands. Der Fokus der operativen Geschäftstätigkeit liegt auf der Bewirtschaftung und Entwicklung des Wohnimmobilienbestands hauptsächlich in den wirtschaftlich bedeutenden Kernregionen Berlin, Frankfurt und Rhein-Main. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Frankfurt am Main sowie die Hauptniederlassung in Berlin. Wesentliche Niederlassungen und Zweigstellen befinden sich in den Regionen Ludwigshafen für die Südliche Pfalz, Mainz für das mittlere Rheintal und Koblenz für die Region Rhein-Mosel.

Im Mai 2012 konnte die Deutsche Wohnen AG das 23.500 Einheiten umfassende BauBeCon-Portfolio mit Beständen insbesondere in Berlin, Rhein-Main und im Zentrum Deutschlands erwerben. In den kommenden Monaten werden diese Einheiten in den Konzern integriert. Dadurch erschließt sich die Deutsche Wohnen eine neue, zusätzliche Kernregion: Hannover/ Braunschweig/Magdeburg.

Die operative Geschäftstätigkeit ist in drei Gesellschaften organisiert. Die Deutsche Wohnen Management GmbH und die Deutsche Wohnen Corporate Real Estate GmbH bilden die Säulen des Geschäftsfeldes Wohnen. Der Bereich Pflege wird vollständig von der Katharinenhof Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH betreut.

Das Kerngeschäft, die Bewirtschaftung und Entwicklung der Immobilienbestände, obliegt der Deutsche Wohnen Management GmbH. Die Gesellschaft bewirtschaftet und verwaltet die Wohnimmobilien, managt die Mietverträge und betreut die Mieter.

Die Deutsche Wohnen Corporate Real Estate GmbH ist für die Aufgaben Portfoliomanagement, Akquisition sowie Verkauf verantwortlich. Auf der Basis einer detaillierten Analyse des Bestandes liefert das Portfoliomanagement die Vorgaben für die Bereiche Akquisition und Verkauf. Der zur Veräußerung stehende Wohnungsbestand gliedert sich wiederum in den Einzelverkauf und in die in der Bereinigung befindlichen Immobilien. Im Rahmen des Einzelverkaufs werden die Wohnungen vorwiegend an Selbstnutzer veräußert. Der Bereinigungsbestand erfasst Immobilien, die aufgrund ihrer Lage und Objekteigenschaften nicht mehr der Portfoliostrategie der Gesellschaft entsprechen.

Die Tochter Katharinenhof Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH mit Sitz in Berlin betreibt Pflegewohnanlagen und Senioren-Residenzen/Betreutes Wohnen. Darüber hinaus betreut das Unternehmen Senioren-Wohnungen über das Projekt ""Wohnen mit Service"" sowie drei ambulante Pflegedienste.
Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
8,35 €
+2,79 %
9,95 €
+1,66 %
79,02 €
+1,44 %
82,88 €
+1,38 %
23,64 €
+1,29 %
31,21 €
-0,22 %
185,05 €
-0,30 %
99,10 €
-0,42 %
14,83 €
+10,18 %
18,18 €
+4,18 %
40,48 €
+2,69 %
18,47 €
+2,10 %
305,50 €
+2,00 %
87,00 €
-0,34 %
54,70 €
-0,55 %
44,96 €
-0,62 %
12,24 €
+4,39 %
38,04 €
+2,81 %
41,30 €
+2,10 %
23,23 €
+2,02 %
31,10 €
+1,70 %
38,00 €
-1,09 %
70,06 €
-1,10 %
19,00 €
-1,45 %
2,93 €
+14,48 %
0,13 €
+2,85 %
6,28 €
+2,78 %
59,00 €
+2,25 %
7,57 €
+2,02 %
36,30 €
-2,02 %
6,01 €
-2,20 %
135,50 €
-2,31 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44

Maydorns Meinung: Medigene, Tesla, BYD, Daimler, Volkswagen, Millennial Lithium, JinkoSolar

In dieser Ausgabe geht es um Medigene, Tesla, BYD, Daimler, Volkswagen, Millennial Lithium und ...

DAX: Wann kommt der nächste Einbruch?

Wie der Marktexperte die aktuellen Entwicklungen im Handelskonflikt USA-China und in der ...

Robert Halver: USA gegen den Rest - aber kein Crash voraus

Robert Halver von der Baader Bank sieht keinen Crash bei Aktien kommen. Ob er zu optimistisch war in ...

David Kohl: "Bei Aktien ist Vorsicht geboten"

David Kohl, Chefvolkswirt Deutschland bei Julius Bär, blickt auf potentielle Krisenherde. Was von ...

Marktüberblick: Dow Jones, Gold, Tesla, Nvidia, DAX, Bayer, VW, Daimler, BMW

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, informiert über die ...

DAX-Check: Befreiungsschlag erst über der 200-Tage-Linie

Worauf es für den DAX ankommt, erläutert Maximilian Völkl in der täglichen DAX-Analyse mit ...

US-Markt: Dow Jones, Sodastream, Tesla, Alibaba, Wal-Mart, Nvidia, Baidu

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur von DER AKTIONÄR, kennt die Indikationen für den ...

Schröders Nebenwerte-Watchlist: Noch immer sonnige Aussichten!

Schröder verrät im Gespräch mit Cornelia Eidloth, wie er die vorgestellten Unternehmen ...

Experte Brunner: "Erholung nicht nachhaltig"

Kurzfristig könnte der DAX bei einer Einigung zwischen den USA und China durchaus zulegen, so ...

US-Markt: Dow Jones, "FANG", "WANT", Tesla

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur von DER AKTIONÄR, kennt die Indikationen für den ...

Dr. Holger Schmitz: "Schleichende Enteignung erst der Anfang"

Die Zinsen seien niedriger als die Inflationsrate, "und die Inflationsrate ist nach unten ...

Chefanalyst Hellmeyer: Neues DAX-Kursziel für die Jahresrallye 13.000 Punkte

Darüber sprechen wir mit Folker Hellmeyer, er ist Chefanalyst der Bremer Landesbank. Er blickt auch ...

Goldexperte Bußler: Ein mehr als fader Beigeschmack

Der Goldminen-ETF nimmt größere Veränderungen vor. Dabei werden neue Unternehmen in den zugrunde ...

Christoph Zwermann: Flucht in Gold und Währungen - Aktienmarkt hält sich (noch)

Christoph Zwermann von Zwermann Financial sagt im Gespräch mit Antje Erhard, dass der Trump-Effekt ...

Trendfolger Proffe: Autozulieferer - einmalige Kaufgelegenheit nach Rücksetzer

Außerdem blickt der Trendfolger auf die Aktie von Continental. Conti stellt sich gerade für die ...

Gianni Hirschmüller: Dax leicht auf 8.000, Gold zurück auf 1.500

Hirschmüller in der Sendung ´Börsenplatz 5´ bei Andreas G. Scholz: "Wenn ich auf das ...

Börse Aktuell (04.04): Henkel bestätigt Prognose / Lufthansa verweigert neues Angebot

Die Lufthansa will ihren streikenden Piloten kein neues Angebot vorlegen. Seiner Ansicht nach ...

Börsenlegende Heller: "12.000 DAX-Punkte sind drin."

Genau das sieht Gottfried Heller, Börsenlegende und Senior Partner der Fiduka Depotverwaltung, die ...

Zwermann: "DAX ist stark überkauft! Dynamik lässt jetzt nach"

Zwermann erläutert neben der weiteren DAX-Entwicklung auch spannende Korrelationen zwischen DAX, ...

Bußlers Goldgrube: "Es fehlt die Panik"

"All das hat dazu geführt, dass Gold in der vergangenen Woche ein Comeback starten konnte", sagt ...